Bildungsausgaben sind Zukunftsinvestitionen!

Die heute veröffentlichte Studie "Zukunftsvermögen Bildung" der Robert-Bosch-Stiftung belegt laut Ludwig Georg Braun, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die enorme Bedeutung einer zukunftsorientierten Bildungspolitik.

18.10.2008 Pressemeldung DIHK - Deutscher Industrie- und Handelskammertag

DIHK-Präsident Ludwig Georg BraunBraun: "Die Studie zeigt deutlich die Kosten auf, die bei falscher Weichenstellung in der Bildungspolitik entstehen können. Ich hoffe, dass durch den Bildungsgipfel in der nächsten Woche Bildung dauerhaft zur Chefsache wird.

Bildungsausgaben sind Zukunftsinvestitionen. Zu Recht weist die Studie darauf hin, dass die Mittel nicht nur in Gebäude und Lehrergehälter fließen dürfen, sondern vor allem die Individualisierung des Lernens befördern müssen. Besonders verdienstvoll ist die eingehende Betrachtung des Qualifizierungspotenzials der Facharbeiter.

Neben der akademischen Qualifizierung muss aber auch die berufliche Aufstiegsbildung künftig eine größere Rolle spielen. Denn die Höherqualifizierung von jährlich rund 100.0000 Beschäftigten zu neuen Meistern und Fachwirten ist schon heute ein wichtiger Beitrag gegen den Fachkräftemangel."


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden