Urheberrecht

Dokumentation zu Google Books heute auf arte

Der Deutsche Kulturrat, Spitzenverband der Bundeskulturverbände, macht auf die heutige Dokumentation zu Google Books auf arte aufmerksam. Um 20.15 Uhr rückt der Sender Fragen zum Urheberrecht in der digitalen Wissensgesellschaft in den Fokus.

02.04.2013 Pressemeldung Deutscher Kulturrat e.V.

Das Unternehmen Google scannte zu Anfang des neuen Jahrtausends Millionen Bücher ein, zum Teil ohne die Urheberrechte der Autoren zu wahren. Amerikanische Autorenverbände und in Deutschland die Verwertungsgesellschaft Wort versuchten und versuchen, die Rechte der Autoren und Verlage gegenüber Google zu wahren.

Der Deutscher Kulturrat fordert seit Jahren, dass auch in der globalisierten digitalen Welt geistiges Eigentum geschützt wird. Entsprechend war und ist das Thema Urheberrecht sehr präsent in unseren Stellungnahmen, unserer Zeitung Politik &Kultur und der aktuellen Arbeit des Fachausschusses Urheberrecht. Im vergangenen Jahr widmete der Deutsche Kulturrat den Aktionstag " Kultur gut stärken" Fragen des Urheberrechts.

Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sagte: "Ich freue mich, dass arte dem Thema Urheberrecht eine Dokumentation widmet. Denn die Digitalisierung macht das Urheber- und Leistungsschutzrecht keineswegs überflüssig. Im Gegenteil, eine Gesellschaft, die einen wachsenden Teil der Wertschöpfung aus kulturellen und kreativen Produkten und Dienstleistungen gewinnt, ist auf ein funktionierendes Urheberrecht dringend angewiesen. Zugleich ist der Zugang der Gesellschaft zu Kunst und Kultur im Internet sicherzustellen. Immerhin: Etwas Gutes hatte der Streit zwischen den Urhebern und Google, denn endlich hat die Deutsche Digitale Bibliothek Rückenwind durch die Politik erhalten. Ich bin gespannt, wie die Macher der Dokumentation dieses spannende, aber nicht ganz einfach zu transportierende Thema aufgreifen."

Stellungnahmen: Zur Zukunft des Urheberrechts - Positionspapier des Deutschen Kulturrates: www.kulturrat.de/detail.php?detail=2398&rubrik=4


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden