Niedersachsen

Erstes regionales Kulturforum gestartet

Heute startet das erste von insgesamt vier regionalen Kulturforen mit dem Ziel, den Zukunftsdiskurs über Kultur in Niedersachsen weiter anzuregen. Die Foren sind Teil des Kulturentwicklungskonzepts Niedersachsen (KEK), mit dem das Land seine kulturpolitischen Ziele weiter konkretisiert.

03.09.2012 Pressemeldung Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Das erste Kulturforum in Barsinghausen deckt die Bereiche Hannover, Hildesheim, Schaumburg, Nienburg und Diepholz ab. Bis Mitte Oktober werden in Oldenburg, Göttingen und Neuenkirchen drei weitere Kulturforen starten. Insbesondere bei der Podiumsdiskussion stehen die Chancen für Kulturförderung im Flächenland Niedersachsen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels im Fokus.

"Kulturpolitik kann und soll keine Kultur schaffen. Ihre Aufgabe ist vielmehr, die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass Entstehung und Entwicklung einer lebendigen Kulturlandschaft nachhaltig ermöglicht werden. Hierzu ist es wichtig, in den einzelnen Regionen einen breiten und ergebnisoffenen Diskurs mit vielen Beteiligten zu initiieren und einer aktiven und ergebnisorientierten Kulturpolitik den Weg zu ebnen. Die Kulturforen sind hierbei ein wichtiger Schritt und ich freue mich auf anregende Diskussionen vor Ort", so Kulturministerin Professor Dr. Johanna Wanka.

Mit dem Kulturentwicklungskonzept Niedersachsen (KEK) überprüft das Land seine kulturpolitischen Ziele und stimmt diese aufeinander ab. Ziel ist die Umsetzung einer aktiven und strategischen Kulturpolitik. Der "Kulturbericht 2010" ist als Bestandsaufnahme Basis der Diskussion. Mit zahlreichen Konsultationen und wissenschaftlichen Untersuchungen, wie dem Interkulturbarometer 2012, werden die Entwicklungschancen der Kultur in Niedersachsen erörtert. 2013 erfolgt eine Bilanz zu KEK Niedersachsen sowie die Präsentation der ersten Ergebnisse.

Hinweise an die Redaktionen:
Terminangaben zu den weiteren Kulturforen:

  • Regionales Kulturforum für Oldenburg, Wesermarsch, Friesland, Wittmund, Aurich, Leer, Ammerland, Osnabrück, Emsland, Grafschaft Bentheim, Cloppenburg und Vechta
  • September 2012, 16.30 - 19.00 Uhr
    Kulturetage Oldenburg, Bahnhofstraße 11, 26122 Oldenburg

  • Regionales Kulturforum für Göttingen, Northeim, Holzminden, Osterode am Harz, Braunschweig, Salzgitter, Wolfenbüttel, Goslar, Helmstedt und Hameln-Pyrmont

  • Oktober 2012, 13.30 - 16.00 Uhr
    musa e.V., Hagenweg 2a, 37081 Göttingen

  • Regionales Kulturforum für Cuxhaven, Stade, Rotenburg (Wümme), Osterholz, Verden, Soltau-Fallingbostel, Harburg, Lüneburg, Uelzen, Gifhorn, Lüchow-Dannenberg, Celle und Wolfsburg

  • Oktober 2012, 16.00 - 18.00 Uhr
    Kunstverein & Stiftung Springhornhof, Tiefe Str. 4, 29643 Neuenkirchen

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden