Regierung soll Förderung des ehrenamtlichen Engagements darstellen

(hib/VOM) Die Linksfraktion erkundigt sich in einer Kleinen Anfrage ([16/3924](http://dip.bundestag.de/btd/16/039/1603924.pdf)) nach der künftigen Förderung des ehrenamtlichen Engagements. Sie verweist auf die Eckpunkte des Bundesfinanzministeriums, die den Ausbau steuerlicher Instrumente beinhalteten.

09.01.2007 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Die Regierung soll sagen, wie sie freiwilliges Engagement und Ehrenamt sowie Gemeinnützigkeit definiert und welche Ziele sie mit der Förderung des freiwilligen Engagements und der gemeinnützigen Tätigkeit verfolgt. Die Abgeordneten interessieren sich unter anderem dafür, welchen Einkommenskategorien die freiwillig Engagierten zuzurechnen sind und wie freiwillig engagierte Arbeitslose, Rentner und Pensionäre, Schüler, Auszubildende und Studenten sowie Hausfrauen und Hausmänner von der geplanten Förderung profitieren werden.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden