Verlagsübergreifend und plattformunabhängig: "Digitale Schulbücher" auf der didacta

Rund 1.600 verfügbare Titel von mehr als 20 Verlagen, garantierte Qualität und volle Rechtssicherheit bei der Nutzung: Das ist "Digitale Schulbücher". Vom 25. bis 29 März 2014 können sich Lehrkräfte auf der didacta in Stuttgart auch über die geplante Weiterentwicklung informieren.

20.03.2014 Pressemeldung Verband Bildungsmedien e. V.

"Digitale Schulbücher" ist eine kostenlose Software, mit der sich digitale Bildungsmedien verschiedenster Anbieter gemeinsam verwalten und nutzen lassen. Verfügbar sind ausschließlich Materialien von professionellen Bildungsmedienherstellern. Sie garantieren eine optimale Anbindung an die curricularen Inhalte der Schule und volle Rechtssicherheit für die Nutzerinnen und Nutzer.

Lehrer, Schüler und Eltern müssen sich dabei auf kein Endgerät oder Betriebssystem festlegen. Das virtuelle Buchregal ist für Windows und Mac-Rechner ebenso verfügbar wie für Android-Tablets oder das iPad – online und offline. Auch die wichtigsten Whiteboard-Funktionen bringt die Software bereits mit: Lehrkräfte können zoomen, markieren, Seiten abdecken, Notizen hinterlegen und vieles mehr.

"Die Vielfalt abbilden"

Ob digitales Schülerbuch oder Online-Lernstandstest, ob multimediales Lehrermaterial oder Leseportal – die deutschen Bildungsmedienhersteller machen für das digitale Lehren und Lernen seit langem vielfältige Angebote. "Das wird auch ´Digitale Schulbücher` künftig abbilden können", erklärt Christoph Bornhorn, Geschäftsführer des Verband Bildungsmedien e.V.: "Auf der didacta 2014 in Stuttgart können sich Besucherinnen und Besucher die Preview eines neuen erweiterten Buchregals mit verschiedenen digitalen Bildungsmedien anschauen." Ebenfalls in Vorbereitung ist das Bildungslogin. Damit sollen Lehrkräfte alle ihre digitalen Bildungsmedien von verschiedenen Verlagen mit nur einer Anmeldung nutzen können.

"Digitale Schulbücher" wird auf der didacta 2014 – die Bildungsmesse in Stuttgart vom 25. bis 29. März 2014 durchgängig präsentiert auf dem Stand des Verband Bildungsmedien e.V. in Halle 1, Stand 1K72 und auf den Messeständen der beteiligten Verlage. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

"Digitale Schulbücher" ist ein Projekt der VBM Service GmbH, einem Unternehmen des Verband Bildungsmedien e.V. Er vertritt die Interessen von 85 Bildungsmedienherstellern in Deutschland für die allgemeinbildenden Schulen, die berufliche Bildung und die Erwachsenenbildung. Alle Informationen zum Projekt finden Sie unter www.digitale-schulbuecher.de.

Ansprechpartner

Verband Bildungsmedien e. V.
Dr. Dagny Ladé
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zeppelinallee 33
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 98 66 97 6 - 14
Fax: +49 69 98 66 97 6 - 20
E-Mail: lade@bildungsmedien.de
Web: www.bildungsmedien.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden