Pfarrkirche St. Maria in Katzwang

354.000 Euro hat Kunstminister Thomas Goppel für die Instandsetzung Wehrmauer der ev.-luth. Pfarrkirche in Katzwang, Stadt Nürnberg, bewilligt.

25.05.2004 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Bei Katzwang handelt es sich um eine Ortsgründung an der ehemaligen Regnitzfurt, die bereits 1152 erwähnt ist. Vom Ende des 13. Jahrhunderts bis zur Säkularisation im Jahre 1803 unterstand der Besitz dem Zisterzienserkloster Ebrach. Von herausragendem Interesse ist die malerische Friedhofsbefestigung der ehemaligen Wehrkirchenanlage, die in das 13. Jahrhundert zurückreicht. Ihre endgültige Gestalt hat die Befestigungsanlage wohl zur Zeit der Hussiteneinfälle um 1430/1435 erfahren. Sie ist ein anschauliches und seltenes Zeugnis für diesen Bautypus wie auch für die historische Bedeutung des Ortes in hoch- und spätmittelalterlicher Zeit.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden