Spurensuche auf vielfältigen Lösungswegen

Hausaufgaben leicht gemacht - das ist oft der erste Gedanke, den viele Schüler heimlich hegen, wenn sie sich ein Lösungsheft zu ihrem Mathe-Schulbuch kaufen. Auch wenn diese Hoffnung trügt, kann das Heft immerhin auf erste Spuren zur Lösung führen.

15.09.2005 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

Die Lehrer unterstützen ihre Schüler durchaus, sich Lösungshefte zuzulegen, mit denen sie ihre Hausaufgaben selbstständig überprüfen können. Das Lösungsheft bietet - wie der Name schon sagt - die Lösungen, und immer wieder auch Lösungswege. Dies befreit die Schüler jedoch nicht davon, die Lösungen der Aufgaben selbst zu erarbeiten.

Damit werden die Kompetenzen, die die Bildungspläne verlangen, gefördert und gefordert - selbstständiges Lernen kann eigenverantwortlich umgesetzt werden. "Selbstkontrolle wird zum pädagogischen Prinzip und Lösungshefte entledigen Schüler nicht der Aufgabe zu rechnen", meint Rainer Geiger, Leiter des Programmbereichs Mathematik im Ernst Klett Verlag.

Passgenau zu den Mathematik-Schulbüchern Schnittpunkt (für die Realschule) und Lambacher Schweizer (für das Gymnasium) bieten die Lösungshefte des Ernst Klett Verlags für Schüler und Lehrer eine vielfältige Unterstützung. Es gibt eben doch für alles eine Lösung, zumindest für die Hausaufgaben.

Ansprechpartner

Ernst Klett Verlag GmbH
Anja Vrachliotis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
Telefon: +49 711 6672-1166
Fax: +49 711 6672-2010
E-Mail: pr@klett.de
Web: www.klett.de/


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden