Ahnen: Land fördert deutlich mehr Weiterbildungsangebote für Fachkräfte in der Sprachförderung

Das Interesse an Weiterbildungsangeboten für die Sprachförderung in Kindertagesstätten ist immens. Parallel zu dem vom Land unterstützten flächendeckenden Ausbau der zusätzlichen Sprachförderung vor der Einschulung wächst die Zahl der Erzieherinnen, Erzieher und sonstigen pädagogischen Fachkräfte, die sich im Bereich der Sprachförderung weiterbilden wollen, stetig an. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur hat daher jetzt die Fördermittel für das Qualifizierungsprojekt Sprachförderung des Trägerverbundes aus Katholischer Erwachsennenbildung Rheinland-Pfalz, dem Landesverband der Volkshochschulen und der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung um mehr als 150.000 Euro auf über 510.000 Euro aufgestockt.

25.02.2009 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz

"Sprachförderung ist eines der zentralen Themen in der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Kindertagesstätten landesweit", unterstrich Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen und ergänzte: "Durch den jetzigen Ausbau der Landesförderung wird es möglich, dass die Zahl der qualifizierten Sprachförderkräfte um mehr als 1.300 Personen gesteigert werden kann." Mit dem Start des Qualifizierungsprojekts durch den Trägerverbund Anfang 2007 seien die einzelnen Weiterbildungsmaßnahmen für die Sprachförderung dabei qualitativ und vom Umfang her deutlich ausgebaut worden. Sie schließen zudem nach acht Modulen mit dem anerkannten Zertifikat "Sprachförderkraft" ab. Insgesamt fördere das Land jetzt 560 Weiterbildungsmodule der verschiedenen Träger. Die Ministerin ergänzte, schon vor dem Beginn des Projekts hätten seit dem Start des Landesprogramms "Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an" im Jahr 2005 bereits mehr als 5.500 Erzieherinnen und Erzieher an Weiterbildungen zu diesem Thema teilgenommen.

Elisabeth Vanderheiden, die Geschäftsführerin der Katholischen Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz, sagte für den Trägerverbund: "Dieses Programm ist eine regelrechte Erfolgsstory. Der Lernerfolg und die Zufriedenheit der Teilnehmenden sind enorm, wie uns aktuelle Befragungen zeigen. Erfreulich ist, dass die Qualifizierung mit verbindlichen und einheitlichen Standards nahezu flächendeckend in ganz Rheinland-Pfalz angeboten wird. Und ganz besonders freut uns, dass mit der jetzigen Mittelerhöhung nahezu doppelt so viele Qualifizierungsmaßnahmen durchgeführt werden können wie ursprünglich geplant."

Mehr Informationen auch im Internet unter: www.sprachfoerderkraefte.de sowie auf dem Kita-Server Rheinland-Pfalz unter: www.kita.rlp.de


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden