Internet-ABC präsentiert interaktive Lernmodule für Kinder

Ab wann sind Kinder in der Lage, sich selbstständig im Internet zu bewegen? Der richtige Umgang mit der Maus und das Öffnen des Browsers sind schnell erlernt. Aber Online-Kompetenz ist mehr. Das Internet- ABC legt mit den "Wissen, wie´s geht!"-Modulen nun ein exklusives Paket vor, das den jungen Computernutzern alle notwendigen Grundlagen vermittelt.

21.10.2008 Pressemeldung Internet-ABC c/o Geschäftsstelle Landesanstalt für Medien NRW

Wer die abwechslungsreichen und ansprechend visualisierten "Wissen, wie´s geht!"- Module auf www.internet-abc.de durchläuft, weiß worauf es ankommt im Netz. "Wenn Kinder das Internet nutzen wollen, wirft das viele Fragen auf", sagt Prof. Wolfgang Thaenert, der als Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) einer der Träger der Medienkompetenz-Initiative Internet-ABC ist. "Das Internet-ABC ist eine optimale Anlaufstelle für erste Schritte im Netz. Mit dem neu gestalteten Online-Parcours ´Wissen, wie´s geht!´ vermittelt es Medienkompetenz für Jung und Alt."

Themen der Module sind u.a. eine allgemeine Einführung ins Internet, Werbung, Chatten und Suchmaschinen. Alle Module sind als kurzweilige, interaktive Praxiskurse angelegt. Die Kinder erwarten Hörstücke, Filme, Lückentexte und Rätsel. Dem neuen Angebot ist eine aufwändige Entwicklungs- und Testphase vorausgegangen. Besonderen Wert haben die Internet-ABC-Fachleute darauf gelegt, dass die Kinder den Umgang mit dem Computer spielerisch lernen.

Einzigartig wird das neue Angebot auch durch die besondere Einbindung der Eltern. Das Internet-ABC regt mit Kommentaren zur Didaktik und Praxistipps gemeinsame Lern-Einheiten von Eltern und Kindern an. "Eltern tragen die Verantwortung für die ersten Schritte ihrer Kinder im Netz. Doch oft kennen sie sich selbst nicht genug aus", sagt Ekkehard Mutschler, Jugendmedienschutzbeauftragter im Deutschen Kinderschutzbund, der seit 2008 Fördermitglied des Internet-ABC ist. "Die ´Wissen, wie´s geht!´-Module helfen ihnen bei der erfolgreichen Vermittlung von Online-Kompetenz."

Die "Wissen wie´s geht-Module!" im Internet: www.internet-abc.de

Das Internet-ABC vermittelt Kindern von fünf bis zwölf Jahren das Handwerkszeug für den sicheren Umgang mit dem Computer und ist das Einsteigerportal für Fragen rund ums Internet. Eltern und Pädagogen, die Kindern einen sicheren Surfraum bieten und sie vor problematischen Inhalten im Netz schützen wollen, finden unter www.internet-abc.de leicht verständliche und umfassende Informationen. Die Website ist neutral, sicher und absolut werbefrei.

Herausgeber ist der gemeinnützige Verein Internet-ABC e.V. Ihm gehören die Landesmedienanstalten aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin-Brandenburg, Bremen, Hamburg/Schleswig-Holstein, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Thüringen an.Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO Kommission. Mit der Projektdurchführung ist das Adolf-Grimme-Institut in Marl beauftragt.

Nähere Informationen

Mechthild Appelhoff / Gaby Becker
Geschäftsstelle Internet-ABC e.V.
c/o Landesanstalt für Medien NRW
Zollhof 2, D-40221 Düsseldorf
Tel: 0211/77007-172
Mail:


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden