Zahl der Woche

80 % des wissen­schaft­lichen Nach­wuchses an Hoch­schulen im Zeit­vertrag

Im Jahr 2011 hatten an deutschen Hochschulen 80,0 % der dort beschäftigten 25- bis 29-jährigen Akademiker einen befristeten Arbeitsvertrag. Damit ist der wissenschaftliche Nachwuchs an Hochschulen deutlich häufiger befristet beschäftigt als andere Erwerbstätige in diesem Alter: 29,0 % der jungen Akademiker insgesamt hatten nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) einen Zeitvertrag.

28.05.2013 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

Im Durchschnitt aller Erwerbstätigen dieser Altersgruppe lag die Befristungsquote bei 17,2 %. Dabei ist zu berücksichtigen, dass für Wissenschaftler an Universitäten, die noch nicht den Sprung zur Professur geschafft haben, spezielle Befristungsregelungen gelten.

Die Beschäftigung über Zeitverträge ist von Branche zu Branche unterschiedlich: So betrug beispielsweise die Befristungsquote der 25- bis 29-jährigen Akademiker bei Finanz- und Versicherungsdienstleistern gerade einmal 7,0 %, im Verarbeitenden Gewerbe lag sie bei 11,4 % und in der öffentlichen Verwaltung bei 29,2 %.

Weitere Informationen zur befristeten Beschäftigung bei jungen Akademikern, unter anderem zu Dauer und Gründen für Zeitverträge, enthält der aktuelle STATmagazin-Beitrag "Jobs ohne Befristung: Für viele Jungakademiker nur ein Traum".


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden