Wissenschaftsminister

Aussetzen der Wehrpflicht stellt Hochschulen vor enorme Herausforderungen

Die Wissenschaftsministerinnen und –minister des Bundes und der Länder haben sich heute in der GWK unter Vorsitz von Bundesministerin Prof. Dr. Annette Schavan mit der Frage befasst, wie sich ein mögliches Aussetzen der Wehrpflicht im Jahr 2011 auf die Hochschulen auswirken würde.

25.10.2010 Pressemeldung Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern

Für die Hochschulen würde dies ohne Zweifel eine zusätzliche Nachfrage nach Studienplätzen mit sich bringen: Der letzte Jahrgang der Grundwehrdienst- bzw. Zivildienstleistenden trifft nach Abschluss der Dienstzeit auf den ersten Jahrgang derjenigen jungen Menschen, die nicht mehr zur Wehrpflicht oder zum Zivildienst herangezogen werden.

Die GWK beabsichtigt, die zahlenmäßigen Auswirkungen und Kosten bis Ende November zu klären und sich sodann dazu zu positionieren.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden