Hochschulpakt

© www.pixabay.de
Hochschulpakt

Wichtige Investition in die Qualität von Lehre und Forschung

So viel Geld wie noch nie, so verlässlich wie noch nie und so klare Ziele für eine bessere Lehre und Forschung wie noch nie: Das ist das Ergebnis der Verhandlungen über die Finanzierung der Hochschulen in Hessen für die Jahre 2021 bis 2025. mehr

© www.pixabay.de
Verpflichtungen

Finanzierung des Zukunftsvertrags

Für Bayerns Wissensminister Bernd Sibler ist selbstverständlich, dass der Freistaat den vereinbarten Verpflichtungen aus dem Zukunftsvertrag „Studium und Lehre stärken“ zwischen Bund und Ländern nachkommen wird: „Wir sind uns unserer Verantwortung für die Zukunft unserer Hochschullandschaft bewusst." mehr

© www.pixabay.de
Hochschulpakt

Hochschulinitiative für gutes Studium und gute Lehre in Rheinland-Pfalz

Mit 140 Millionen Euro und 750 Entfristungen setzt das Land die größte wissenschaftspolitische Maßnahme seit Jahrzehnten um. So stellt das Land den rheinland-pfälzischen Hochschulen für die Jahre 2021 bis 2023 jährlich 140 Millionen Euro aus der Bund/Länder-Vereinbarung „Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken“ zur Verfügung. mehr

© www.pixabay.com
Antrag

Linke fordert 50.000 neue Wohnheimplätze

Die Linke fordert, ein Konzept für einen Hochschulsozialpakt zu erarbeiten, um für Studentinnen und Studenten 50.000 neue bezahlbare Wohnheimplätze in den nächsten vier Jahren zu schaffen und die bestehenden Wohnheimkapazitäten zu erhalten. mehr

22.10.2019 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© www.pixabay.de
Hochschulentwicklung

Privathochschulen dürfen nicht länger diskriminiert werden

Private Hochschulen sind in Deutschland zur Normalität geworden. Waren sie nach dem zweiten Weltkrieg eine Rarität, so sind sie Anfang des 21. Jahrhunderts eine Ergänzung des Hochschulsystems. Heute werden die 114 Privathochschulen mit ihren circa 280.000 Studierenden von der Gesellschaft als integraler Bestandteil des deutschen Hochschulsystems begriffen. Von Prof. Dr. Peter Thuyon mehr

© www.pixabay.de
Danksagung

Anerkennung für Einigung von Bund und Ländern über Hochschulförderung

Nach der gestrigen Unterzeichnung des ‚Zukunftsvertrags‘ und des ‚Pakts für Forschung und Innovation‘ durch Bundeskanzlerin und Ministerpräsidentinnen und -präsidenten dankten die Deutsche Forschungsgemeinschaft und die Hochschulrektorenkonferenz den Verantwortlichen für deren gemeinsame Kraftanstrengung zugunsten der Hochschulen. mehr

07.06.2019 Pressemeldung Hochschulrektorenkonferenz

© www.pixabay.de
Ausschuss

Karliczek berichtet über digitale Bildung

Die digitalpolitischen Vorhaben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) waren Thema der 35. Sitzung des Ausschusses Digitale Agenda unter Leitung von Hansjörg Durz (CSU). mehr

06.06.2019 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© www.pixabay.de
Ausschuss

HRK-Präsident begrüßt Hochschulpakt

"Die Hochschulrektorenkonferenz ist die abgestimmte Stimme der Hochschulen gegenüber Politik und Öffentlichkeit." Das sagte Professor Peter-André Alt, Präsident der Hochschul-rektorenkonferenz, am Mittwochvormittag vor dem Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung in Berlin. mehr

15.05.2019 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© www.pixabay.de
Stellungnahme

Internationalisierung sicherstellen

Mit den Entscheidungen vom Freitag zum Zukunftsvertrag „Studium und Lehre stärken“, zur Vereinbarung „Innovation in der Hochschullehre“ und zum Pakt für Forschung und Innovation haben Bund und Länder ein wichtiges Signal für die Zukunft des Wissenschaftsstandortes Deutschland gesetzt. mehr

© www.pixabay.com
Appell

Hochschulpakt muss fristgerecht verlängert werden

85 Hochschulratsvorsitzende haben „aus Sorge um die Zukunft unserer Hochschulen“ einen Offenen Brief verfasst. In dem Brief fordern sie die Mitglieder der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) auf, den Hochschulpakt rechtzeitig zu verlängern. mehr

04.04.2019 Pressemeldung Universität Bielefeld