Bundesministerin Prof. Dr. Annette Schavan ist neue GWK-Vorsitzende

Im Jahr 2012 ist Frau Bundesministerin Prof. Dr. Annette Schavan neue Vorsitzende der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK). Den stellvertretenden GWK-Vorsitz übernimmt Doris Ahnen, die rheinland-pfälzische Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur.

02.01.2012 Pressemeldung Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern

Die beiden Vorsitzenden sind von der GWK im November 2011 für zwei Jahre gewählt worden und werden sich 2013 im Vorsitz turnusmäßig abwechseln.

In der GWK wirken Bund und Länder im Bereich der gemeinsamen Wissenschafts- und Forschungsförderung zusammen. Gemeinsam fördern sie auf der Grundlage des Artikels 91b Abs. 1 Grundgesetz:

  • Einrichtungen und Vorhaben der wissenschaftlichen Forschung außerhalb der Hochschulen,
  • Vorhaben der Wissenschaft und Forschung an Hochschulen,
  • Forschungsbauten an Hochschulen einschließlich Großgeräten.

Seit ihrer Gründung im Jahre 2008 haben Bund und Länder in der GWK auf unterschiedliche Weise sehr erfolgreich für die Wissenschaft und Forschung in Deutschland zusammengewirkt:
Neben der institutionellen Förderung von Forschungs- und Forschungsförderorganisationen bilden die sogenannten "drei Pakte" (Hochschulpakt, Exzellenzinitiative, Pakt für Forschung und Innovation) den Kern der gemeinsamen Aktivitäten. Mit dem "Qualitätspakt Lehre" wurde ein neuer Themenschwerpunkt gesetzt, in dem nach einem im Dezember 2011 abgeschlossenen Auswahlverfahren insgesamt 186 Hochschulen, d. h. 77 % aller staatlichen Hochschulen, an den Bundesmitteln in Höhe von rund 2 Milliarden Euro partizipieren werden.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden