Bundesregierung schreibt Studienaufenthalt in Venedig aus - Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2005

Interessierte Künstlerinnen und Künstler der Sparten Bildende Kunst, Architektur, Literatur und Musik (Komposition), die ihren ersten Wohnsitz in Rheinland-Pfalz haben, können sich jetzt für ein Stipendium beim Deutschen Studienzentrum in Venedig bewerben.

23.11.2004 Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Rheinland-Pfalz (bis 11/06)

Vergeben wird es von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Dr. Christina Weiss. Die Vorauswahl erfolgt in den jeweiligen Bundesländern.

Gefördert werden außergewöhnlich begabte, vorrangig jüngere Künstlerinnen und Künstler, deren künstlerisches Schaffen einen Bezug zu Venedig aufweist. Der Studienaufenthalt beträgt zwei Monate. Bewerbungen sind bis zum 15. Januar 2005 an das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Referat 15512, Wallstraße 3, 55122 Mainz, zu richten. Weitere Angaben zu den Stipendien gibt es im Internet unter der Adresse des Kulturlandes www.kulturland.rlp.de im Kapitel "Fachinformationen."

Das Deutsche Studienzentrum in Venedig wird vom gleichnamigen Verein getragen, der gegründet wurde, um die wissenschaftliche Forschung der Kultur und Geschichte Venedigs zu unterstützen. Die Einrichtung arbeitet überwiegend interdisziplinär und wissenschaftlich und ermöglicht Forschungen zur Byzantinistik, Geschichte und Kunstgeschichte, zur Rechts- und Wirtschaftsgeschichte sowie zur Musik- und Literaturgeschichte Venedigs. Zugleich fördert das Deutsche Studienzentrum den Aufenthalt junger Künstlerinnen und Künstler in Venedig, deren künstlerisches Schaffen einen Bezug zur Stadt aufweist. Durch den Studienaufenthalt wird ihnen die Möglichkeit gegeben, sich künstlerisch weiter zu entwickeln.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden