Förderung für Geisteswissenschaftler

Mit dem Förderprogramm Heyne&Gervinus wird das Land Niedersachsen in diesem Jahr fünf herausragende Wissenschaftler mit insgesamt 1,8 Millionen Euro fördern. Die Mittel stammen aus dem "Niedersächsischen Vorab" der VolkswagenStiftung und werden nach den Vorschlägen der Landesregierung vergeben.

20.05.2008 Niedersachsen Pressemeldung Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

"Es ist uns gelungen, vor allem junge und heftig umworbene Spitzenwissenschaftler nach Niedersachsen zu holen. Wir bieten den Wissenschaftlern mit den Heyne&Gervinus-Stellen gute Karriereperspektiven und ausgezeichnete Forschungsbedingungen. Das stärkt die Universitäten in Niedersachsen", sagte der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Lutz Stratmann.

Ziel des Programms ist der Ausbau geisteswissenschaftlicher Forschungsschwerpunkte, an den niedersächsischen Hochschulen. Ausgeschrieben sind Heyne-Professuren und Gervinus-Fellowships, um junge Wissenschaftler nach Niedersachsen zu berufen und international renommierte Gastwissenschaftler einzuladen.

Die neuen Forscher vertreten ein weites Spektrum der Geisteswissenschaften: Ihre Schwerpunkte reichen von der slawistischen Sprachwissenschaft bis zum Interkulturellen Management. Die Wissenschaftler wurden in einem gemeinsamen Auswahlverfahren durch die VolkswagenStiftung und das MWK ausgewählt.

Das Programm "Heyne&Gervinus" hat eine Gesamtlaufzeit von neun Jahren, im Jahr 2007 waren die ersten Berufungen in Osnabrück und Göttingen erfolgt. Für das Programm steht eine Gesamtfördersumme von rund 10 Millionen Euro zur Verfügung. Während der Laufzeit des Programms werden bis zu zehn Heyne-Professuren, bis zu elf Heyne-Juniorprofessuren und bis zu sechs Gervinus-Fellowships gefördert.

2008 werden folgende Professuren und Fellowships gefördert:

Hochschule/Antragsteller
Titel

Stiftung Universität Hildesheim, Institut für Sozialwissenschaften

Dr. Wendy Ann Smith, Australien
Gervinus-Fellowship für Dr. Wendy Ann Smith, Monash University, Australien

Universität Göttingen, Philosophische Fakultät

PD Dr. Uwe Junghanns, Leipzig
Einrichtung einer Christian-Gottlob-Heyne-Professur "Slawistische Sprachwissenschaft"

Universität Göttingen, Philosophische Fakultät

Prof. Dr. Dirk Schumann, Bremen
Einrichtung einer Christian-Gottlob-Heyne-Professur "Neuere und Neueste Geschichte"

Universität Göttingen, Philosophische Fakultät

Dr. Elke Koch, Berlin
Einrichtung einer Christian-Gottlob-Heyne-Juniorprofessur "Germanistische Mediävistik"

Universität Göttingen, Philosophische Fakultät

Dr. Marian Füssel, Münster
Einrichtung einer Christian-Gottlob-Heyne-Juniorprofessur "Geschichte der Frühen Neuzeit mit Schwerpunkt Außereuropäische Geschichte"


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden