Konzert zur Integration des Richard-Strauss-Konservatoriums in die Hochschule für Musik und Theater München

Als "zukunftsweisende und international konkurrenzfähige Struktur" hat Kunstminister Wolfgang Heubisch die Integration des Richard-Strauss-Konservatoriums in die Hochschule für Musik und Theater München bei einem gemeinsamen Konzert beider Einrichtungen am Montag in München bezeichnet.

17.11.2008 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

"Letztlich sollen die verbesserten Möglichkeiten den Studierenden zugute kommen", sagte der Minister. Mit der Eingliederung des Richard-Strauss-Konservatoriums habe die Münchner Musikhochschule weitere Profilierungschancen zur Ergänzung und Abrundung ihres Fächerspektrums erhalten. So seien mit der zum 1. August wirksam gewordenen Übernahmevereinbarung neue wichtige Fachbereiche an die Musikhochschule gekommen, die dort bislang gefehlt haben - etwa die Volksmusik oder der Jazz.

Im Rahmen der Überführung des Richard-Strauss-Konservatoriums von städtischer in staatliche Trägerschaft stellt die Stadt der Musikhochschule Unterrichts-, Verwaltungs- und Übungsräume zur Verfügung. Zudem kann die Musikhochschule im bisherigen Umfang sämtliche Konzert- und Veranstaltungssäle im Gasteig nutzen. Der Freistaat hat im Gegenzug das gesamte Lehrpersonal des Konservatoriums übernommen und dafür rund 80 neue Planstellen eingerichtet.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden