Landesregierung beschließt "Perspektivprogramm Hochschulbau bis 2020"

In der heutigen Kabinettssitzung beschloss die Landesregierung ein "Perspektivprogramm Hochschulbau bis 2020 für das Land Sachsen-Anhalt". Das Programm sieht für diesen Zeitraum Hochschulbauprojekte im Umfang von insgesamt 654 Mio. Euro vor. Neben Mitteln des Bundes (312 Mio. Euro) und der EU (216 Mio. Euro) sollen dafür Landesmittel in Höhe von rund 126 Mio. Euro zur Verfügung gestellt werden. Da das Land außerdem 180,6 Mio. Euro für Kleine Baumaßnahmen und für den Bauunterhalt zur Verfügung stellt, engagiert es sich im Hochschulbau mit rund 306 Mio. Euro.

02.09.2008 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Ein wesentliches Vorhaben innerhalb des Perspektivprogramms wird das Demenzforschungszentrum in Magdeburg sein, für das rund 23 Mio. € vorgesehen sind. Die Landesregierung strebt an, dieses Vorhaben bereits im Rahmen des mittelfristigen Planungszeitraums bis 2012 zu verwirklichen. Hierfür hat der Finanzminister Unterstützung zugesagt.

Über die Verteilung der beschlossenen Gesamtsumme für den Hochschulbau auf die einzelnen Haushaltsjahre soll im Rahmen der jeweiligen Haushaltsverhandlungen entschieden werden. Voraussetzung dafür sind konstante Studierendenzahlen auch in den nächsten Jahren.

Kultusminister Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz zeigte sich über das Ergebnis zufrieden: "Die Landesregierung hat damit auch für den Bereich des Hochschulbaus unter Beweis gestellt, dass sie den Bereichen Bildung und Wissenschaft einen besonderen Stellenwert beimisst."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden