Vorzeigeprojekt

Luftschloss Deutschlandstipendium?

13.07.2011 Artikel

Der Start des Deutschlandstipendiums laufe schleppend, berichtet die Frankfurter Rundschau und ob die insgesamt 10.000 Stipendien, die Bildungsministerin Schavan noch in diesem Jahr angepeilt hat, auch wirklich zustande kommen, sei fraglich. Besonders im Osten, so berichtet die Zeitung, sei die von Schavan geforderte Stipendienkultur bislang ein Luftschloss. Es fehle das wirtschaftliche Umfeld, wird der SPD-Hochschulexperte im sächsischen Landtag, Holger Mann, zitiert. Sein Vorwurf: Schavans Stipendienprogramm sei eine Umverteilung von Bundesmitteln in die alten Länder. Hochschulen klagen außerdem über den Verwaltungsaufwand und die nicht selten kostspieligen Marketingkampagnen, um das Programm auch vor Ort bekannt zu machen.

Frankfurter Rundschau


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden