Neuer Studienführer für das Pflege- und Gesundheitswesen

Das Gesundheits- und Pflegewesen bietet für junge Leute hunderte Studien- und Berufsmöglichkeiten. Der Studienführer [www.Gesundheit-studieren.com](http://www.Gesundheit-studieren.com) informiert detailliert, mit zahlreichen Erfahrungsberichten von Studenten und Absolventen und vor allem unabhängig, über die Optionen.

05.01.2015 Pressemeldung TarGroup Media GmbH & Co. KG

Die Bedeutung der Gesundheitswirtschaft ist hinlänglich bekannt: 11,3% des Bruttoinlandsprodukts wird laut Bundesgesundheitsministerium hier erwirtschaftet. Und das mit steigender Tendenz: Seit 2007 ist die Gesundheitsbranche im Schnitt um 3,7% gewachsen und damit schneller als die Gesamtwirtschaft.

Für die Unternehmen der Branche bedeutet dies vor allem: Fachkräfte gesucht. Und um möglichst viele Chancen zu bieten, gibt es verschiedenste Studienmodelle, mit denen sich sowohl junge Schulabgänger als auch Berufserfahrene weiterqualifizieren können. Vom dualen Studium, das Ausbildung und Studium verbindet, über Vollzeitstudiengänge, die nach einer abgeschlossenen Ausbildung belegt werden können, bis zu berufsbegleitenden Studienmöglichkeiten sind im Laufe der letzten Jahre hunderte Studiengänge entstanden.

Gar nicht so einfach, da den Überblick zu behalten. Gibt es einen Unterschied zwischen den Studiengängen Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie? Was sagen Studierende und Absolventen über ihre Hochschulen und Studiengänge? Und wo kann man alle Studienmöglichkeiten auf einen Blick finden und nach Abschlüssen oder Bundesland zielgenau recherchieren? Die Lösung ist der neue Studienführer www.Gesundheit-studieren.com.

Das Portal ist so umfangreich wie sonst kein Studienführer. Wie der Name vermuten lässt, ist es nur auf Studiengänge der Gesundheitswirtschaft spezialisiert - von den Klassikern Gesundheitsmanagement, -wissenschaften und Pflege bis zu neu entstandenen Studienangeboten wie Radiologietechnologie oder Hebammenkunde. Jeder Studiengang wird ausführlich beschrieben und in der großen Datenbank kann man direkt sämtliche zugehörigen Hochschulen finden.

Dazu kommen Studierende und Absolventen zu Wort, beschreiben das Studentenleben und berichten aus ihrem Berufsleben. Auch dies kann kein anderer Studienführer bieten: Interviews mit Berufstätigen, die ausführlich erzählen, worum es in Berufen wie Pharmareferent, HEOR Manager oder Bereichspflegedienstleitung geht. So können sich Studieninteressenten schon vor der Studienwahl über die potenziellen Berufsfelder informieren.

Gründer des Portals ist der unabhängige Studienberater Milan Klesper: "Aus hunderten Gesprächen mit jungen Leuten weiß ich, dass immer wieder die gleichen Fragen gestellt werden. ´Was kann ich damit werden?", ´Was lernt man eigentlich?` oder ´Wo kann man das studieren und was sind Alternativen?` Mit meiner Webseite habe ich genau diese Fragen beantwortet und biete Studieninteressenten somit eine seriöse und unabhängige Quelle, um sich nicht nur über die marketinggetriebenen Broschüren der Hochschulen informieren zu müssen."

Ansprechpartner

targroup Media GmbH & Co. KG
Milan Klesper
Hauptstr. 73
50996 Köln
Telefon: 0221. 379 177 10
Fax: 0221. 379 177 12
E-Mail: info@targroup-media.de
Web: www.targroup-media.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden