Pinkwart/Sommer: Konzept zur Reform der Lehrerausbildung soll im Frühjahr vorliegen

Schul- und Innovationsministerium in Nordrhein-Westfalen haben eine Expertenkommission zur Reform der Lehrerausbildung in Nordrhein-Westfalen auf den Weg gebracht, die bis zum Frühjahr 2007 Empfehlungen zur künftigen Struktur und Organisation der Lehrerausbildung vorlegen soll.

22.09.2006 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Die Leitung der Kommission übernimmt der Direktor des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin, Professor Dr. Jürgen Baumert.

"Wir streben die landesweite Umstellung der Lehrerausbildung für das Wintersemester 2008/2009 an. Mit Professor Baumert haben wir einen herausragenden Bildungsforscher und Kenner unseres Bildungswesens gewonnen, um ein neues Modell für eine zeitgemäße, praxis-orientierte und international wettbewerbsfähige Lehrerausbildung zu entwickeln", sagten Schulministerin Barbara Sommer und Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart.

Gemeinsam mit den Experten entwickeln Schul- und Innovationsministerium ein Grundmodell für alle Hochschulen in NRW, die Lehrer ausbilden. Das neue Modell soll sich in die neuen Bachelor-/Masterstrukturen der Studiengänge einfügen und zugleich praxisnäher und problem-orientierter auf die Herausforderungen eingehen, die sich den deutschen Schulen heute stellen. "Eine sachlich wie pädagogisch fundierte und vor allem praxisnahe Lehrerausbildung, an die sich eine neu entwickelte Berufseingangsphase anschließen soll, ist ein wichtiger Eckstein für die mit dem Schulgesetz angestrebte neue Schule NRW", sagte Ministerin Sommer.

Ausgangspunkt der Kommissionsarbeit sind die Reformüberlegungen der beiden für Schulen und Hochschulen zuständigen Ressorts und die Auswertung der Erfahrungen aus den Universitäten Bochum, Bielefeld, Münster, Wuppertal und Dortmund. Diese Universitäten haben bereits im Rahmen eines Modellversuchs, der 2002 begonnen hatte, auf eine gestufte Lehrerausbildung (Bachelor/Master) umgestellt.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden