Qualifikationsoffensive Süd - Hochschule und Wirtschaft

Die Bedeutung der Fachhochschulen für das Hochschulwesen hat Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel anlässlich der Tagung "Qualifikationsoffensive Süd – Hochschule und Wirtschaft" am Mittwoch in Ulm hervorgehoben, an der auch der baden-württembergische Wissenschaftsminister Peter Frankenberg teilnahm.

18.04.2007 Baden-Württemberg, Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Goppel: "Die Fachhochschule ist ein Erfolgsmodell. Sowohl der ausgeprägte Praxisbezug als auch die hohe Qualität der Ausbildung sowie die kurze Studiendauer machen das Studium an einer Fachhochschule äußerst attraktiv." Hinzu komme, dass die Absolventen der Fachhochschulen sehr gefragt seien, so der Minister. "Wir wollen, dass künftig ein höherer Anteil der Studienanfänger sein Studium an einer Fachhochschule aufnimmt", so Goppel weiter. Der Minister rief die Vertreter der Wirtschaft auf, sich konstruktiv an der Bewältigung der Herausforderungen der kommenden Jahre zu beteiligen. Die geburtenstarken Jahrgänge, die in den kommenden Jahren für stark steigende Studierendenzahlen sorgten, seien eine "historische Chance für einen Kompetenzzuwachs unseres Landes", die es zu nutzen gelte.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden