Hochschulentwicklung

Rund eine Million Euro für Kooperations­plattformen an Saar-Hochschulen

Die Staatskanzlei unterstützt die saarländischen Hochschulen bei der Gründung von Kooperationsplattformen mit rund einer Million Euro.

18.12.2019 Saarland Pressemeldung Saarland Staatskanzlei
  • © www.pixabay.de

„Die Einrichtung der Kooperationsplattformen in den Bereichen Ingenieurswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Gesundheit ist ein wichtiger Schritt, die wissenschaftliche Profilbildung und die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit von Universität und htw saar weiter zu steigern. Die Unterstützung der Kooperationsplattformen ist dem Land daher ein besonders wichtiges Anliegen“, so Ministerpräsident Tobias Hans. 

Die Einrichtung von Kooperationsplattformen in den drei ausgewählten Schwerpunktbereichen zwischen Universität und htw saar erfolgte auf Empfehlung des Wissenschaftsrates und wurde in den Landeshochschulentwicklungsplan aufgenommen. Eine entsprechende Rahmenvereinbarung wurde im Mai dieses Jahres von den beiden Hochschulen unterzeichnet. Ziel der Plattformen ist es, eine stärkere Zusammenarbeit der Hochschulen untereinander, mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie der Wirtschaft und anderen gesellschaftlichen Akteuren in regionalen Verbünden und Netzwerken umzusetzen. Die Förderung der Staatskanzlei in Höhe von 950.000 Euro soll die Hochschulen sowohl bei der Einrichtung als auch bei der Erreichung der vereinbarten Ziele unterstützen.

Ansprechpartner

Saarland Staatskanzlei

Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden