Statement

Anlässlich des gemeinsamen Treffens der Kultusministerkonferenz und Hochschulrektorenkonferenz erklärt Sachsens Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer:

10.12.2009 Pressemeldung Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus

"Ich begrüße die Beschlüsse, die heute in Bonn getroffen wurden. Politik hat gehandelt und Studierende und Hochschulen werden davon profitieren. Mit diesen Entscheidungen konnten wir ein Kernanliegen sächsischer Hochschulpolitik, nämlich die weitere Verbesserung der Qualität der Lehre ein gutes Stück voran bringen. Das Gelingen des Bologna-Prozesses ist ein gemeinsames Projekt. Wir ermuntern die Hochschulen, die gewonnenen Freiräume zu nutzen."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden