39. Internationale Chemieolympiade: Landespreisträger für Spitzenleistungen in Chemie ausgezeichnet

Die zwanzig besten nordrhein-westfälischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der internationalen Chemieolympiade sind heute in Leverkusen für ihre erfolgreiche Teilnahme an der zweiten Runde ausgezeichnet worden. "Anspruchsvolle Wettbewerbe wie die Internationale Chemieolympiade sind ein wertvoller Beitrag zur individuellen Förderung begabter und hochbegabter Schülerinnen und Schüler unseres Landes. Ich gratuliere allen Preisträgern zu diesem großartigen Erfolg", so Schulministerin Barbara Sommer.

01.02.2007 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Insgesamt hatten 102 Teilnehmer die zweite Runde des Landeswettbewerbs erreicht. Bundesweit weist Nordrhein-Westfalen damit wieder mit Abstand die höchsten Teilnehmerzahlen auf.

In einem vierstufigen nationalen Auswahlverfahren werden die vier besten Olympioniken ermittelt, die Deutschland bei der alljährlich im Sommer stattfindenden Finalrunde – 2007 in Russland - vertreten. Die vierte Runde des Wettbewerbs gilt zugleich als Auswahlverfahren für die Studienstiftung des Deutschen Volkes und wird vom Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften in Kiel durchgeführt.

In Nordrhein-Westfalen kann eine Wettbewerbsleistung im Rahmen des Auswahlverfahrens zur Internationalen Chemie-Olympiade als besondere Lernleistung im Abitur angerechnet werden. Hierzu muss man an der ersten und zweiten Runde teilgenommen haben. Seit 2005 hat die Firma Lanxess die Patenschaft für das Abschlussseminar in Nordrhein-Westfalen übernommen. Darüber hinaus wird der Wettbewerb von vielen weiteren Unternehmen und Forschungseinrichtungen unterstützt.

"Schulische Wettbewerbe sind ein gelungenes Beispiel für die Kooperation von Schule, Universität, Wirtschaft und Politik und liefern wichtige Impulse zur Qualitätssteigerung des Unterrichts an unseren Schulen", erklärte die Schulministerin.

Nähere Informationen zum Wettbewerb im Internet: www.chemie-entdecken-nrw.org/ und www.ipn.uni-kiel.de/projekte/icho/

Liste der 20 ausgezeichneten Teilnehmerinnen und Teilnehmer: siehe rechte Spalte.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden