500 zusätzliche Lehrerstellen für das Schuljahr 2006/07 - Unterrichtsversorgung an Volksschulen leicht verbessert

500 zusätzliche Lehrerstellen stehen Bayerns Schulen im Schuljahr 2006/2007 gegenüber den bisherigen Planungen zur Verfügung. Dies haben Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber und der Fraktionsvorsitzende der CSU im Bayerischen Landtag, Joachim Herrmann bei der Klausurtagung in Wildbad Kreuth mitgeteilt. "Wir haben damit wieder einmal deutlich gemacht, dass in Bayerns Haushalt schulische Bildung wirklich Priorität genießt", so Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider.

11.01.2006 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Die Stellen dienen der Absicherung der Unterrichtsversorgung vor allem an Realschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulen auf einem hohem Niveau. Außerdem werden 400 Lehrerstellen von Volksschulen an andere Schularten übertragen. Die Unterrichtsversorgung an Volksschulen wird sich dennoch leicht verbessern. Es werden nämlich von den Volksschulen nur etwa halb soviel Lehrerstellen an andere Schularten transferiert, wie aufgrund des Schülerrückgangs rechnerisch möglich wäre.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden