Anker werfen, bereit zum Entern!

Willkommen an Bord! Mit den Piraten für Deutsch und Englisch begeben sich Lehrer und Schüler auf Erfolgskurs. Die neuen Langenscheidt-Lernportale für Schülerinnen und Schüler der dritten bis siebten Klasse bieten ein umfangreiches differenzierendes Übungsangebot für die Fächer Englisch und Deutsch.

24.02.2012 Pressemeldung Langenscheidt GmbH & Co. KG

Egal, ob im Unterricht oder am Nachmittag zu Hause – Schüler trainieren individuell und mit vielfältigen Aufgabentypen den Lernstoff ihrer Klasse. Lehrer können ihre Schüler individuell fördern. Ein Punktesystem und persönliche Urkunden erhöhen die Lernmotivation. Der Deutschpirat ist bereits seit November online und hat mit zahlreichen Lizenznehmern innerhalb kürzester Zeit einen fulminanten Start hingelegt. Der Englischpirat ging mit einer exklusiven Präsentation auf der Didacta 2012 ans Netz und beigeistert seither Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Beide Portale können jederzeit 14 Tage lang kostenlos getestet werden.

Studien beweisen: Computergestütztes Lernen steigert die Motivation und trägt dazu bei, das Erlernte nachhaltig zu festigen. Mit den neuen Langenscheidt-Lernportalen Deutschpirat und Englischpirat wird dieses Konzept umgesetzt. Lehrern steht eine Vielzahl an Übungen zur Verfügung, die sie durch eigene Aufgaben ergänzen können. Ein umfangreiches Angebot an Auswertungsinstrumenten ermöglicht es, sowohl einzelne Schüler als auch ganze Klassen gezielt zu fördern. Für die betreuenden Erwachsenen – Eltern, Lehrer, Nachhilfelehrer – ist das Lernportal zudem eine umfassende Austauschplattform für übergreifende Deutsch-, Englisch- und andere Bildungsthemen. Die Schüler werden durch vielfältige Aufgabentypen (Lückentext, Satzdiktat, Sortieren, Drag & Drop u.v.m, mit Bildern und Audios) motiviert, das im Unterricht Gelernte zu üben und zu vertiefen. Durch Punktesammeln, die Einstufung in eine Bestenliste und Urkunden werden sie ganz besonders angespornt.

Die neuen Lernportale wurden von Langenscheidt nach dem Konzept des überaus erfolgreichen Mathepiraten (www.mathepirat.de) des Schulleiters und Lehrerfortbilders Stephan Dreisbach zusammen mit erfahrenen Pädagogen entwickelt. Die Aufgaben sind nach Klassen und Themen sortiert und orientieren sich an den Lehrplänen der Länder.

Die Lizenz zum Lernen kann von Schulen, Lehrern, Eltern und Nachhilfeinstituten erworben werden. Eine Schullizenz gilt für alle Lehrer und Klassen der Schule, eine Lehrerlizenz für alle Klassen eines Lehrers.

Weitere Informationen gibt es unter info.deutschpirat.de oder info.englischpirat.de.

(2.525 Zeichen mit Leerzeichen)

Lizenzkosten im Überblick:

  • Schule: beliebig viele Lehrer und Schulklassen mit bis zu vierzig Schülern pro Klasse und eigenen Übungen: 49 € pro Jahr
  • Lehrer: mehrere Klassen, eigene Übungen, bis zu vierzig Schülern pro Klasse: 19 € pro Jahr
  • Nachhilfeinstitute: beliebig viele Lehrer, mehrere Klassen, bis zu vierzig Schülern pro Klasse, eigene Übungen: 69 € pro Jahr
  • Nachhilfelehrer: fünf Schüler, eigene Übungen: 29 € pro Jahr
  • Eltern: fünf Kinder: 19 € pro Jahr

Ansprechpartner

Gabriele Becker - Die Agentur für Presse und Öffentlichkeit
Nymphenburger Straße 101 / Rückgebäude
80636 München
Telefon: 089 - 15 82 02 06
Fax: 089 - 15 82 02 08
E-Mail: presse@langenscheidt.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden