Ausgezeichnete Halbzeitbilanz der Unicef-Aktion "Schüler laufen für Schüler" an bayerischen Schulen

Die UNICEF-Aktion "Schüler laufen für Schüler" an bayerischen Schulen kann eine stolze Halbzeitbilanz vorweisen. "Unsere bayerischen Schülerinnen und Schüler haben mehr als 150.000 Euro für Bildungsprojekte in Angola, Afghanistan und Neapel erlaufen. Das ist ein beeindruckendes Zeugnis für das Verantwortungsbewusstsein und das weltweite soziale Engagement unserer Schülerinnen und Schüler", freute sich Kultusstaatssekretär Karl Freller anlässlich der Durchführung der Aktion am Adam-Kraft-Gymnasium Schwabach.

16.07.2004 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

An der bayernweiten Aktion "Schüler laufen für Schüler" beteiligen sich insgesamt 34 Schulen und über 14.800 Schülerinnen und Schüler. Jeder gelaufene Kilometer erbringt einen Spendenbeitrag von mindestens zwei Euro für die UNICEF, den Sponsoren schon im Vorfeld garantiert haben. Das können Eltern und Verwandte ebenso sein wie z. B. Firmen oder andere Förderer.

Am Adam-Kraft-Gymnasium unterstützten 800 Schülerinnen und Schüler die UNICEF-Aktion. Durch ihren Einsatz konnten sie 4.300 Euro für ein Schulprojekt in Afghanistan erlaufen. "Die Summe von 4.300 Euro entspricht genau der Kilometer-Entfernung von Schwabach nach Athen und zurück. Damit haben die Adam-Kraft-Schüler ihrer Aktion im Olympiajahr sogar eine symbolische Bedeutung verliehen", sagte Freller.

Die UNICEF-Aktion koppelt soziales Engagement mit sportlicher Herausforderung. "Besonders sympathisch an der UNICEF-Idee 'Schüler laufen für Schüler' finde ich, dass die Kinder und Jugendlichen auch selbst an körperlicher Fitness gewinnen. Der Spendenbeitrag von bisher 150.000 Euro ist auch ein deutlicher Beweis für die sportliche Leistungsfähigkeit der bayerischen Schülerinnen und Schüler", lobte der Staatssekretär.

Wie schon bei der Auftakt-Aktion am Münchner Klenze-Gymnasium im Mai ließ es sich Freller als Schirmherr und passionierter Hobbyläufer nicht nehmen, beim anschließenden Prominentenlauf selbst dabei zu sein. Zusammen mit dem Extrem-Sportler Hubert Schwarz, der RTL-Moderatorin Birgit von Benztel und dem ehemaligen FCN-Fußballprofi Rainer Zietsch zog er sich das Sportdress an und lief für die gute Sache.

An folgenden Schulen bzw. Orten finden die weiteren UNICEF-Läufe statt:

Datum Schule Ort
14.-21.07.04 Ruperti-Gymnasium Mühldorf a. I.
17.07.2004 Volksschule Monheim Monheim
21.07.2004 Staatliche Realschule für Knaben Immenstadt Immenstadt
22.07.2004 Lobkowitz-Realschule Neustadt
22.07.2004 Hauptschule Dingolfing Dingolfing
24.07.2004 Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg Nürnberg
26.07.2004 Michaeli-Gymnasium München
26.07.2004 Elsa-Brandström-Gymnasium München
27.07.2004 Altmühltal-Realschule Beilngries
26.07.2004 Staatliche Realschule Gauting Gauting
28.07.2004 Friedrich-König-Gymnasium Würzburg
28.07.2004 Viscadi-Gymnasium Fürstenfeldbruck
27.-28.07.2004 UNICEF-Lauf im Rahmen des Schülerfestivals "Young&Free" Höchstadt a.d. Aisch
18.09.2004 Carl-von-Linde-Schule Kulmbach
09.10.2004 Hauptschule Altenerding Erding
17.10.2004 Großer Final-Lauf mit Spendenscheckübergabe an UNICEF Bavaria Filmstadt München

Weitere Informationen und Bildmaterial zur bayernweiten Durchführung der Aktion sind über folgende Kontaktadresse zu erhalten:

Änne Jacobs
Event Marketing
Am Pfanderling 11
85778 Haimhausen
Tel. 08133-9189-0
Fax 08133-9189-29

www.unicef-muenchen.de
www.events-for-unicef.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden