Bestens betreut: Klassenfahrten mit Sprachcaffe.

Für viele Lehrer bedeutet eine Klassenfahrt vor allem eines: Stress. Das beginnt schon mit der Organisation und hört vor Ort noch lange nicht auf - schließlich trägt man Verantwortung für viele. Das Frankfurter Sprachcaffe hat sich deshalb entschlossen, Klassenfahrten anzubieten, die Spaß machen, den Lernfaktor berücksichtigen und außerdem die Organisatoren entlasten. "Wer sich in Sachen Klassenfahrt für Sprachcaffe entscheidet, der bekommt alles aus einer Hand und muss sich um nichts kümmern", lautet deshalb auch die Maxime der Sprachreise-Experten.

24.11.2015 Pressemeldung Sprachcaffe Reisen GmbH

Besonderer Wert wird dabei auf die Destinationen und die Betreuung vor Ort gelegt. "Dank unserer über 30-jährigen Sprachreiseerfahrung wissen wir, wo es für Schulklassen besonders schön ist und genau diese Ziele haben wir auch im Programm, bestätigt uns CEO Alberto Sarno." Dass dort dann auch alles andere stimmt, ist ein weiteres Qualitätsmerkmal von Sprachcaffe. "Mit uns kann der Lehrer ebenfalls eine Klassenfahrt genießen" so Sarno weiter.

Ein weiteres Plus ist die Möglichkeit, einen Sprachkurs gleich mit zu buchen. Der Unterricht wird von qualifizierten Fachkräften durchgeführt und kann ganz individuell nach den jeweiligen Lernzielen gestaltet werden. "Spaß und Wissensvermittlung stehen bei uns in einem idealen Verhältnis" ergänzt Alberto Sarno nicht ganz ohne Stolz.

Ab der 7. Klasse kann man mit Sprachcaffe auf Klassenfahrt gehen und die einzige Entscheidung, die man treffen muss ist die Wahl der Unterbringung: Gastfamilie, Jugendherberge oder Hotel – alles ist möglich.

Wer mehr über die Klassenfahrt mit Sprachcaffe erfahren möchte, der kann sich direkt hier über Angebot, Preise und Service informieren.

Ansprechpartner

Sprachcaffe Reisen GmbH
Natalina Ehlers
Gartenstr. 6
60594 Frankfurt
Telefon: +49 69 61091219
Fax: +49 69 610453
E-Mail: marketing@sprachcaffe.com
Web: www.sprachcaffe.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden