Chinesisch an Deutschlands Schulen: Lehrwerk "Ni shuo ne?" erschienen

Am 8. Februar wird das chinesische Neujahrsfest begangen: Die Wirtschaftsmacht China ist ein wichtiger Akteur der globalisierten Welt, rund eine Milliarde Menschen sind chinesische Muttersprachler. Dem entspricht wachsendes Interesse in Deutschland: Rund 6.000 Schüler an 250 Schulen lernen inzwischen Chinesisch. In 12 Bundesländern ist die Fremdsprache etabliertes Unterrichtsfach, teils sogar mit Abiturprüfung. Drei Lehrstühle in Bochum, Göttingen und Tübingen bilden mittlerweile Lehrkräfte aus.

08.02.2016 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Dieser Entwicklung kommt Cornelsen als erfahrener Anbieter für Sprachlehrwerke entgegen: Mit "Ni shuo ne?" (zu Deutsch: Und was sagst Du?) liegt nun ein praxistaugliches Schulbuch für Chinesisch als Fremdsprache vor. Das Konzept des Lehrwerks rückt die Kommunikation in den Mittelpunkt. Um den Zugang zur chinesischen Sprache und Schrift zu erleichtern, werden beim Lernen mit "Ni shuo ne?" Sprechen und Handeln eng verknüpft. Die Schüler wenden neue eingeführte Elemente in vielfältigen kommunikativen Aufgaben an, die mündliche Sprachkompetenz, Hörverstehen und Aussprache fördern. Schriftzeichen und Pinyin-Umschrift werden in einer Lese- und Schreib-Werkstatt systematisch gelernt.

"Ni shuo ne?" setzt auf einen transparenten und einprägsamen Aufbau: Die einzelnen Lektionen sind Bestandteile von Modulen mit wiederkehrender Struktur. So wird in jedem Kapitel ein Lernvertrag geschlossen: Die Schüler setzen sich ein Ziel, zum Beispiel, eine bestimmte Situation kommunikativ zu meistern. Dafür sind bestimmte Vokabeln nötig, die sich die Lernenden durch Strategien wie lautes Vorlesen, Wiederholen oder das Verknüpfen von Schrift und Laut einprägen. Schülergerechte Text- und Bildsorten wie Comics lockern den Zugang auf. Darüber hinaus wird die Kommunikation in einen authentischen Kontext gebettet, unter anderem durch interkulturelle Materialien. Fakultative Aufgaben ermöglichen es jedem Schüler, nach seinem Arbeitstempo zu lernen. Am Ende eines jeden Kapitels gibt es eine Übersicht und Übungen zu den erworbenen Basiskompetenzen. Neben dem Schülerbuch umfasst das Lehrwerk zwei Arbeitshefte mit Übungen und Webcodes für Hörbeispiele, Audio-CDs und Handreichungen für den Unterricht. Als Gratis-Download gibt es Kopiervorlagen zum Üben der Schriftzeichen. Weitere Informationen unter: www.cornelsen.de/nishuone?campaign=banner/PR/2016

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden