Dem Lernen Flügel verleihen – Deutscher Schulpreis 2007

"Es geht auch anders!" – unter diesem Motto haben die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung zum zweiten Male den Deutschen Schulpreis ausgeschrieben. Mit dem Preis sollen hervorragende Schulen gewürdigt und die Verbreitung guter pädagogischer Praxis gefördert werden. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 90.000 Euro dotiert. Bewerben können sich bis zum 30. April 2007 alle allgemein bildenden Schulen in staatlicher und freier Trägerschaft. Im vergangenen Jahr beteiligten sich bundesweit 481 Schulen. Einen von vier Anerkennungspreisen erhielt die Jenaplan-Schule in Jena, für die Auszeichnung nominiert war auch die Jenaer Lobdeburgschule.

12.03.2007 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Thüringens Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel (CDU) ruft zur Teilnahme am Wettstreit auf: "Die beiden Nominierungen zur Endrunde des vorjährigen Deutschen Schulpreises haben gezeigt, dass die Schulen im Freistaat gut aufgestellt sind. Wir brauchen den deutschlandweiten Vergleich nicht zu scheuen. Es gibt eine Vielzahl hochinnovativer und kreativer Bildungseinrichtungen, deren Konzepte durchaus preiswürdig sein könnten. Insbesondere unsere Initiativen zur Qualitätsverbesserung von Schule und Unterricht haben über Thüringen hinaus starke Beachtung gefunden. Viele dieser Schulen tun das, was die Initiatoren des Preises unterstützen wollen: Eigenverantwortung stärken, Leistungsfreude und Anerkennung fördern, für neue Ziele begeistern. Ich bin gespannt auf die Thüringer Bewerbungen."

Die sechs Qualitätskriterien des Deutschen Schulpreises sind Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulleben und Schule als lernende Institution. Die Bewerbung erfolgt schriftlich. Eine Fachjury wählt Schulen aus, die ihre Konzepte bei zweitätigen Jurybesuchen präsentieren können. Zehn Schulen werden für den Preis nominiert. Vergeben werden im Dezember 2007 ein Hauptpreis (50.000 Euro) sowie vier Anerkennungspreise (jeweils 10.000 Euro). Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.deutscher-schulpreis.de. Dort stehen auch die Bewerbungsunterlagen zum Download bereit.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden