Die Besten von 400 Fußball-Schulmannschaften kämpfen in Kaiserslautern um den Fritz-Walter-Cup

Zum achten Mal kämpfen Schülerinnen und Schüler am 10. März 2008 um den "Fritz-Walter-Cup" – den Hauptpreis in der Hallenfußballmeisterschaft von Schulen in Rheinland-Pfalz. Der Fritz-Walter-Cup wird von der Fritz-Walter-Stiftung mit maßgeblicher Unterstützung der Landesbausparkasse (LBS) sowie der Sparkassen im Land finanziert und vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur getragen. Knapp 300 Schulen der Sekundarstufe 1 beteiligten sich in diesem Schuljahr mit fast 400 Jungen- und Mädchenmannschaften an dem Wettbewerb, die besten 12 stehen nun im Landesfinale.

26.02.2008 Rheinland-Pfalz Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz

Erstmals wurde der Wettbewerb in diesem Jahr mit den jüngeren Jahrgängen der Altersklasse IV (also den Jahrgängen 1995 und jünger) und nach den internationalen "Futsal"-Regeln ausgespielt. Das Landesfinale am 10. März in der Barbarossahalle in Kaiserslautern beginnt gegen 10.15 Uhr, mit der Siegerehrung rechnen die Organisatoren bei reibungslosem Turnierverlauf gegen 16 Uhr.

Nach den regionalen Vor- und Zwischenrunden sowie den Regionalentscheiden sind folgende Teams für das Landesfinale qualifiziert:

Jungen
Grund- und Hauptschule Robert Schuman, Frankenthal
Hauptschule Valentin Ostertag, Bad Dürkheim
Max-Planck-Gymnasium, Trier
Friedrich-Spee-Realschule, Neumagen-Dhron
Thomas-Morus-Gymnasium, Montabaur
Realschule Diez

Mädchen
Kooperative Gesamtschule Herxheim
Gymnasium zu St. Katharinen, Oppenheim
Auguste-Viktoria-Gymnasium, Trier
Nikolaus-von-Kues-Gymnasium, Bernkastel-Kues
Erich-Klausener-Gymnasium, Adenau
Nelson-Mandela-Realschule, Dierdorf

Ansprechpartner für den Fritz-Walter-Cup:
Hans-Josef Schneider, Grundschule, 56746 Kempenich, Tel. 02655/1595 (d).


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden