Eltern wollen Kombiklassen

Der Bayerische Elternverband begrüßt die heutigen Äußerungen des bayerischen Kultusministers über die besonderen Chancen von jahrgangskombinierten Klassen.

25.07.2008 Bayern Pressemeldung Bayerischer Elternverband

Jahrgangsgemischter Unterricht nach reformpädagogischen Prinzipien sei die Unterrichtsform der Zukunft. Jenaplanschulen und Schulen wie die Bodenseeschule, die nach dem Marchtaler Plan unterrichtet, bewiesen seit Jahren, dass jahrgangsübergreifender Unterricht nicht etwa die Wiederauferstehung der alten Dorfschule sei, sondern den immer unterschiedlicheren Lern- und Leistungsvoraussetzungen gleichaltriger Grundschüler besten gerecht werde.

Der Bayerische Elternverband fordert daher, die sogenannten Kombiklassen nicht nur auf diejenigen Schulen zu beschränken, denen die Schüler ausgehen, sondern allen Kindern in Bayern diese besondere Lernchance zu bieten. "Das ist dann zwar kein Sparmodell mehr, denn jede Kombiklasse braucht ja zusätzliche Lehrerstunden, aber es ist der Weg zu besserer individueller Förderung", sagte Isabell Zacharias, die Landesvorsitzende des Bayerischen Elternverbands.


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden