Erfolg für Barnimer OSZ-Schüler

Sieben Auszubildende aus dem Team der Werbekaufleute vom Oberstufenzentrum I Barnim aus Bernau (Landkreis Barnim) haben beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen mit einem englischsprachigen Kurzfilm zum Thema "Romeo und Julia" einen ersten Bundespreis erhalten. Die Auszubildenden haben nun neben 18 weiteren Bundespreisträgern die Möglichkeit, am Azubi-Turnier vom 04. bis 06. Dezember 2008 im baden-württembergischen Ingolstadt teilzunehmen.

03.12.2008 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Bildungsminister Holger Rupprecht beglückwünscht das Team des OSZ I Barnim zum Bundessieg. "Die Teilnahme an diesem Azubi-Turnier belegt das Interesse Jugendlicher an Sprachkenntnissen – sich im Bundesvergleich so gut darzustellen, ist ein großer Erfolg."

In diesem Jahr nahmen bundesweit 107 Gruppen, davon 67 Firmen und 40 Schulen aus 15 Bundesländern am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teil. Aus Brandenburg beteiligten sich zwei Schulen.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist Teil des Begabtenförderungsprogramms der Bundesregierung und der entsprechenden Programme der Landesregierungen. Gefördert wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. Die Kultus- und Bildungsminister der Länder unterstützen den Wettbewerb.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden