Ferientermine für Schuljahre 2010/11 bis 2016/17 stehen fest - Sonderregelung für Inseln und Halligen bleibt bestehen

Die Ferientermine für die Schuljahre 2010/11 bis 2016/17 stehen nun fest. Das Kabinett billigte heute (9. Dezember) die neue "Landesverordnung über Ferientermine an öffentlichen Schulen in Schleswig-Holstein", wie Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave mitteilte. "Mit dieser langfristigen Ferienregelung werden sowohl schulische und wirtschaftliche Belange, als auch die Interessen der Familien angemessen berücksichtigt", sagte sie. Die Ferientermine sind auch im Internet unter [www.bildung.schleswig-holstein.de](http://www.bildung.schleswig-holstein.de) im Bereich "Service" abrufbar.

09.12.2008 Schleswig-Holstein Pressemeldung Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein

Die bisherige Sonderregelung auf den Inseln Sylt, Föhr, Amrum und Helgoland sowie auf den Halligen bleibt auch in der neuen Ferienverordnung bestehen. "Auf den genannten Inseln und den Halligen enden die Sommerferien jeweils eine Kalenderwoche früher, die Herbstferien beginnen jeweils eine Woche früher und dauern somit drei Wochen", so die Ministerin weiter. Ursprünglich sah der Entwurf der Ferienverordnung vor, die Sonderregelung aufzuheben. In der Anhörung sei allerdings deutlich geworden, dass Eltern, Wirtschaft und Kommunen die Regelung nach wie vor für notwendig halten, um Beschäftigten in der Tourismusbranche freie Zeit mit ihren schulpflichtigen Kindern außerhalb der üblichen Ferienzeiten zu ermöglichen.

Die Sommerferien 2011 bis 2017 waren bereits im Sommer für alle Bundesländer von der Kultusministerkonferenz beschlossen und von der Ministerpräsidentenkonferenz abschließend beraten worden. Auf dieser Grundlage wurden in der Ferienverordnung nun die weiteren Ferientermine festgelegt. Dabei standen insbesondere pädagogische und schulorganisatorische Aspekte im Vordergrund. Dazu gehört vor allem, den Ablauf der zentralen Prüfungen zu unterstützen sowie mindestens sechswöchige Unterrichtsphasen und regelmäßige Urlaubszeiträume zu schaffen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden