Bayern

G8-Murks setzt sich fort

Die von der CSU geplanten Änderungen am bayerischen Gymnasium kommentiert der bildungspolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Thomas Gehring:

24.09.2014 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen

"Schlechte Nachrichten für die Schülerinnen und Schüler in Bayern! Nach der Bruchlandung mit dem "Flexi-Jahr" versucht es Bildungsminister Spaenle jetzt offenbar mit dem nächsten Testballon: der "Mittelstufe plus". Schlimm genug, dass wieder nur an der Struktur gebastelt wird, darüber hinaus schafft die CSU damit auch ein Gymnasium der ersten und zweiten Klasse: wer "besser" ist, schafft das Gymnasium in acht Jahren, wer "schlechter" ist, braucht neun Jahre.

Die CSU sollte sich lieber mit pädagogischen Verbesserungen beschäftigen, gedanklich ausgehend von einem neunjährigen Gymnasium, und den Ausbau der Ganztagsbetreuung vorantreiben, anstatt die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten zu Versuchskaninchen immer neuer Reformen zu machen."

http://www.gruene-fraktion-bayern.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden