Berlin

Ganztagsschulkongress: "Ganztag (er)leben – gemeinsam gestalten!"

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft führt heute mit dem Landesinstitut für Schule und Medien, dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin - Brandenburg und der Serviceagentur "Ganztätig lernen" einen Berliner Ganztagsschulkongress in der Fritz-Karsen-Schule in Berlin-Neukölln durch.

06.03.2012 Pressemeldung Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Der Kongress steht unter dem Motto "Ganztag (er)leben - gemeinsam gestalten!". Für Pädagoginnen und Pädagogen aus Grund- und Oberschulen werden Vorträge, Themenforen sowie Praxisbeispiele und -werkstätten zu den Themen Lernkultur, Rhythmisierung, Kooperation, Raum als "dritter Pädagoge", Inklusion und Duales Lernen angeboten.

Teams aus Berliner Ganztagsschulen sind eingeladen, sich untereinander und mit Experten über diese Themen auszutauschen, in Workshops und Foren ihr Wissen zu vertiefen und dabei Anregungen für ihren Schulalltag mitzunehmen. Informationen zur Serviceagentur Ganztag, zum Ganztagsschulnetzwerk Berlin und der Veranstaltung finden Sie unter: www.berlin.ganztaegig-lernen.de/.

Bildungsstaatssekretär Mark Rackles betonte auf der Kongresseröffnung die Bedeutung der Ganztagsangebote für die kontinuierliche Verbesserung der Lehr- und Lernkultur als ein Schwerpunkt der Berliner Schulen: "Schulische Ganztagsangebote schaffen Zeit, Bildungsangebote inhaltlich und methodisch zu verändern und alle Schülerinnen und Schüler individuell zu fördern. Mit der Verknüpfung von Bildung, sozialem Lernen und sinnvoller Freizeitgestaltung leistet der Ganztagsbetrieb einen wichtigen Beitrag sowohl zur individuellen Förderung der Kinder und Jugendlichen als auch zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In Berlin ist mit dem Ganztagsbetrieb vielerorts eine Lernkultur entstanden, die die unterschiedlichen Voraussetzungen und Bedürfnisse der Kinder berücksichtigt und einen vielgestaltigen Schulalltag ermöglicht."

86 Prozent aller allgemein bildenden öffentlichen Schulen in Berlin bieten einen Ganztagsbetrieb an. Die Ganztagsschule ist damit die Regelschulform, die es vielen Berliner Schülerinnen und Schülern ermöglicht, von der Grundschule bis zum Abitur ein Ganztagsangebot wahrzunehmen. Unterricht und außerunterrichtliche Angebote richten sich nach den Lern- und Lebensbedürfnissen der Schüler und beziehen sich inhaltlich und organisatorisch aufeinander. Die neuen Integrierten Sekundarschulen bieten alle eine Form des Ganztagsbetriebs an. Auch die Gymnasien, von denen zurzeit in jeder Region eines im Ganztagsbetrieb arbeitet, werden sich zunehmend ganztägig organisieren. Da bereits alle Berliner Grundschulen als Ganztagsschulen - gebunden oder offen - arbeiten, ist ein durchgängiges und ganztägiges Angebot für Schülerinnen und Schüler von der ersten Jahrgangstufe bis zum Abitur möglich.

Informationen zu der Umsetzung des Ganztagbetriebes an Berliner Schulen finden Sie unter: www.berlin.de/sen/bildung/berlin_macht_ganztags_schule/index.html.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden