Saarland

Gemeinschaftsschulen Nonnweiler-Primstal und Nohfelden-Türkismühle werden zusammengelegt

Die Gemeinschaftsschule Nonnweiler-Primstal (Ringwallschule) wird ab dem Schuljahr 2015/2016 mit der Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle zusammengelegt. Der Standort Primstal wird als Dependance weitergeführt. Alle Schülerinnen und Schüler, die zurzeit die Gemeinschaftsschule Nonnweiler-Primstal besuchen, können noch ihre Abschlüsse am Standort machen. Dies teilten das Ministerium für Bildung und Kultur und der Landkreis St. Wendel heute mit. Die Regelung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Kreistages, der am 26. Januar tagt.

14.01.2015 Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Aus der erfolgten Einigung resultieren folgende Einschulungsszenarien, wobei sich die dargelegten Klassengrößen aus der Anzahl der Schülerinnen und Schüler ergeben sollen, deren Eltern mit der Beschulung am Dependancestandort in Primstal einverstanden sind:

Im Schuljahr 2015/2016 findet am Standort Primstal unabhängig von der Klassengröße eine Beschulung eines neuen Jahrgangs statt, sofern zwei 5er-Klassen zustande kommen. Auch diese Schülerinnen und Schüler können am Standort noch ihre Abschlüsse machen. Kommt es zur Bildung von nur einer Klasse, wird diese am Hauptstandort Türkismühle beschult und die Schule läuft am Standort Primstal aus.

Ab dem Schuljahr 2016/2017 gelten folgende Regelungen zur Einschulung:

  1. Ergeben sich am Standort Primstal zwei Klassen mit mindestens der Klassendurchschnittsgröße der Jahrgangstufe, verbleiben diese Klassen am Standort bis zu den Abschlüssen. Diese Klausel gilt auch für die zukünftigen Schuljahre bis zum Eintritt eines der unter 2) oder 3) geschilderten Szenarien.
  2. Ergeben sich am Standort Primstal in einem Schuljahr zwei Klassen unter der Klassendurchschnittsgröße der Jahrgangstufe, verbleiben diese bis einschließlich Klassenstufe 6 am Standort Primstal und wechseln ab Klasse 7 an den Hauptstandort Türkismühle. Alle zukünftigen 7er-Klassen wechseln an den Hauptstandort Türkismühle.
  3. Kommt es zur Bildung von nur einer Klasse, wird diese am Hauptstandort Türkismühle beschult und die Schule läuft am Standort Primstal aus.

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden