Ginger - Englisch-Lernsoftware für Dritt- und Viertklässler

Ginger, ein kleiner Kobold, führt in der gleichnamigen Lernsoftware Grundschulkinder ohne Vorkenntnisse spielerisch an die englische Sprache heran. Zusammen mit Captain Storm geht es auf Expedition. Welches Kind möchte nicht mit auf Schiffsreise gehen und fremde Inseln bereisen?

06.10.2004 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Mit Ginger - My first English Coach liegen Komplettprogramme für ein ganzes Schuljahr vor, die Hörverstehen trainieren, den Grundwortschatz festigen, Ge-schichten zum Zuhören und Mitmachen liefern, Kommunikationsübungen parat halten und in das Schriftbild englischer Wörter einführen. Die Software ist Bestandteil eines neu entwickelten Lehrwerkverbundes für Grundschul-Englisch der Klasse drei und vier. Sie kann unterrichtsbegleitend im Klassenzimmer und zu Hause eingesetzt werden. Die beiden Programme sind auf die aktuellen Lehrpläne abgestimmt, sollen Lust auf die neue Sprache machen und gleichzeitig die ersten Grundlagen festigen.

An Bord des Schiffs ist immer etwas los. In der Kajüte von Ginger kann man mit dem Farbkasten die Kajüte streichen und der Radiorekorder spielt Lieder und steht für Sprachaufnahmen bereit. Im Logbuch sind alle Ergebnisse zusammengestellt. Dort finden sich auch ein Bildwörterbuch, englische Postkarten und Steckbriefe zum Ausfüllen und Ausdrucken. Ginger und der Captain erzählen gerne Geschichten und Witze auf Englisch oder singen gemeinsam. An Bord finden sich sechs spielerische Übungsformen. Das Schiff steuert fünf verschiedene Inseln an: Orange Island, Fantasy Island, Rainbow Island, Circus Island und Robot Island. Auf jeder Insel können die Kinder unterschiedliche Themenbereiche erkunden: Tiere, Essen und Trinken, Wetter, Farben, Technik/ Computer und Verkehrsmittel. In Ginger 2 gehen die Kinder auf eine Reise zu verschiedenen englischsprachigen Ländern. Die gesprochene Sprache steht stets im Vordergrund. So wird das Hörverstehen als wichtige Fertigkeit in der Fremdsprache von Anfang an trainiert. Wenn es allzu brenzlig wird und man nicht mehr weiter weiß, hilft Linda Lifebelt, der deutschsprachige Rettungsring, immer weiter. Linda gibt den Kindern Hilfestellungen und erklärt, was zu tun ist. Ginger ist für knapp 25,- Euro im Handel erhältlich und nominiert für den deutschen Bildungssoftwarepreis digita 2004.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden