Halbe Millionen Euro für noch besseren Unterricht

Zunächst drei Jahre lang will die Robert Bosch Stiftung mit der Finanzierung von Personal- und Sachmitteln die Schulentwicklung in Thüringen fördern. Das sieht eine Kooperationsvereinbarung zwischen Kultusministerium und Robert Bosch Stiftung für das "Entwicklungsprogramm für Unterricht und Lernqualität" vor. Sie wird am morgigen Donnerstag in Jena unterzeichnet. Die Stiftung setzt damit ihr umfangreiches schulpädagogisches und bildungspolitisches Engagement insbesondere in den neuen Ländern fort. (Dazu der Terminhinweis des TKM vom 11. April 2005!)

13.04.2005 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Die Zusammenarbeit zwischen Ministerium und Stiftung gilt der Einführung des "Verständnisintensiven Lernens" an allen Thüringer Schulen. Darauf konzentriert sich die langjährige wissenschaftliche Arbeit von Peter Fauser, Lehrstuhlinhaber für Schulpädagogik und Schulentwicklung, den die Friedrich-Schiller-Universität für dieses Projekt freigestellt hat. Dazu Günter Gerstberger von der Robert Bosch Stiftung: "Wir messen diesem von Professor Fauser begründeten Ansatz eine über Thüringen hinaus reichende innovative Bedeutung bei. Seine praxiserprobte Forschung wird beispielgebend sein. Deshalb sollen die Mittel der Stiftung auch der Ausbildung von Multiplikatoren und Trainern zugute kommen."

Große Erwartungen in das Projekt setzt auch Prorektor Professor Matuschek: "Wenn wir besser werden wollen, muss die Verbindung zwischen Praxis und Wissenschaft kürzer und effektiver werden. Schule und Lehrerbildung sind Schwerpunkte und wichtige Zukunftsfelder für Forschung, Lehre und Entwicklung unserer Universität."

Weitere Informationen zum "Entwicklungsprogramm für Unterricht und Lernqualität" (E.U.LE.) und zur Fachtagung am 14./15. April 2005 in Jena unter:

www.eule-thueringen.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden