Veröffentlichung

Inklusion im deutschen Schulsystem – ausgeschlossen?

Im soeben erschienenen Band des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. "Inklusion im deutschen Schulsystem: Barrieren und Lösungswege" analysieren Fachleute aus Wissenschaft und Praxis den aktuellen Umsetzungsstand inklusiver Bildung in Deutschland. Sie stellen die systemischen und strukturellen Barrieren dar und entwickeln Bedingungen für einen erfolgreichen Umsetzungsprozess von Inklusion. Anhand von Praxisbeispielen werden konkrete Lösungswege vorgestellt.

25.03.2014 Pressemeldung Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Am 26. März 2009 hat die Bundesrepublik Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert. Die vergangenen fünf Jahre haben gezeigt, dass die gemeinsame Beschulung aller Kinder gemäß der UN-Behindertenrechtskonvention oft an den Strukturen des deutschen Schulsystems scheitert: Lehrkräfte und Sonderpädagog/innen müssen Aufgaben erfüllen, für die sie nicht ausgebildet wurden, Schulträger und Kommunen klagen über den hohen organisatorischen und finanziellen Aufwand für den Umbau der Schulen, und es mehren sich Berichte über Schüler/innen mit Förderbedarf, die in den neuen Strukturen keine adäquate Unterstützung finden.

Der Band bietet wichtige Grundlagen und Lösungsansätze für alle, die sich mit Inklusion in der Schule befassen wollen oder müssen – als Leistungsträger, Lehr- und Fachkräfte, aber auch Eltern und betroffene Schüler/innen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden