Nordrhein-Westfalen

Interesse an Gemeinschaftsschulen nach wie vor hoch

Der VBE bietet am 05.05. und 18.05.2011 Informationsveranstaltungen zum Thema "Gemeinschaftsschule" an, die sich an die Kommunen richten. Deren Vertreter können sich dort über die Möglichkeiten der eigenen Kommune zur Errichtung einer solchen Schule beraten lassen. Als Referent wird Dr. Ernst Rösner vom Institut für Schulentwicklungsforschung der Universität Dortmund zur Verfügung stehen.

04.05.2011 Pressemeldung Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW

Insgesamt sind 53 Kommunen angemeldet, 46 davon haben nach eigenen Angaben noch keine Interessensbekundung beim Schulministerium abgegeben. 14 Gemeinschaftsschulen gehen mit Beginn des kommenden Schuljahres an den Start, darüber hinaus liegen dem Schulministerium bereits 50 schriftliche Interessensbekundungen für das Schuljahr 2012/13 vor. In mindestens 46 weiteren Kommunen gibt es offensichtlich Überlegungen zur Einrichtung einer Gemeinschaftsschule. Damit wird in jeder 5. Kommune in NRW ernsthaft überlegt, ein solches Schulangebot zu schaffen.

Das Angebot der Landesregierung, Gemeinschaftsschulen auf freiwilliger Basis einzurichten, hat sichtbar Bewegung in die Schulentwicklung gebracht. Erkennbar ist auch, dass das Interesse an der Errichtung einer solchen Schule auf kommunaler Ebene über die Parteigrenzen hinweg vorhanden ist.

"Dieses Thema muss in der Bildungskonferenz in den Vordergrund gerückt werden", so Beckmann. "Es muss auf Landesebene eine Regelung gefunden werden, um das Interesse der Kommunen bedienen zu können. Hier ist vor allem die CDU gefordert, einer Schulgesetzesänderung zuzustimmen, die die Gemeinschaftsschule als weiteres Regelschulangebot ermöglicht. Es ist auch die Basis der CDU, die gezielt auf dieses Angebot zugeht. Das können Landespartei und –fraktion nicht länger ignorieren."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden