Jüdisches Museum und Cornelsen organisieren Seminar für Deutschlehrkräfte

Im Fach Deutsch wurde der Roman "Hiob" als Lektüre vom Schulministerium Nordrhein-Westfalen für die Abiturjahrgänge 2014 und 2015 verpflichtend vorgegeben. Um Deutschlehrkräften die Erarbeitung des Romans im Unterricht zu erleichtern, informieren das Jüdische Museum Westfalen und der Cornelsen Verlag am 3. Juli ab 15:30 Uhr über ihre jeweiligen Angebote zur Arbeit mit dem Roman von Joseph Roth.

21.06.2013 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH
  • © Jüdisches Museum Westfalen

Ab August ist der Roman "Hiob" in der Cornelsen Literathek erhältlich (ISBN 978-3-06-060326-8; 4 Euro). Für Lehrkräfte erscheinen zudem die "Hiob Kopiervorlagen" in der Reihe Texte, Themen und Strukturen (ISBN 978-3-06-060225-4; 11,75 Euro) für den Unterricht.

Dr. Ulrike Trumpke, Fachseminarleiterin aus Kaiserslautern, wird in ihrem einführenden Vortrag aufzeigen, wie durch thematische, sprachliche und mediale Annäherungen an das Werk kulturelles Wissen vermittelt, eigene Positionen bewusst gemacht werden sowie Verständnis für das Fremde geweckt wird. Im Rahmen einer Führung durch die Ausstellungen des Jüdischen Museums Westfalen wird aufgezeigt, wie bei einem Besuch die im Unterricht erarbeiteten Themen ergänzt und erweitert werden können. Ab Herbst 2013 wird das Jüdische Museum Tagesseminare zum Roman "Hiob" für die angehenden Abiturienten und Abiturientinnen anbieten.


Termin: Mittwoch, 3. Juli 2013 ab 15:30 Uhr

Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Westfalen, Julius-Ambrunn-Straße 1, 46282 Dorsten (5 Min. vom Bahnhof Dorsten)


Anmeldungen können per Email ( ) erfolgen.

Weitere Informationen unter:
www.cornelsen.de/literathek

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden