Bayern

Kabinett bringt Bildungspaket auf den Weg – Realschulen werden gestärkt

Gestern hat der bayerische Ministerrat unter Leitung von Ministerpräsident Seehofer das Bildungspaket „Für Bildung begeistern! Fördern, Fordern, Forschen“ zur Stärkung des leistungsstarken differenzierten Bildungssystems in Bayern auf den Weg gebracht.

26.04.2017 Bayern Pressemeldung Bayerischer Realschullehrerverband
  • © www.pixabay.de

Die Realschulen werden hierbei mit 100 Stellen zum Ausbau der integrierten Lehrerreserve bereits 2018 und 2019 berücksichtigt. Hinzu kommen weitere Stellen zur Stärkung der Schulleitungen und Schulverwaltungen.

brlv-Landesvorsitzender Jürgen Böhm äußert sich zu den jüngsten Ereignissen: „Für uns Realschullehrkräfte ist es ein positives Signal, dass die CSU in Staatsregierung und Landtag die erfolgreiche und qualitativ hochwertige Realschule nicht nur im Blick hat, sondern auch stärken will. Wir werten dies als klares Bekenntnis zum differenzierten Schulwesen in Bayern. Das Angebot der verschiedenen Bildungswege muss im Sinne der Bedürfnisse und Begabungen der einzelnen Schüler umfassend gestärkt werden. Insbesondere den Weg in die berufliche Bildung gilt es nun besonders herauszustellen und in die Öffentlichkeit zu bringen.“

Der brlv-Chef verweist auf die hohe Wertschätzung, die die Realschule bei Eltern und Schülern genießt. „Die Menschen in Bayern wissen um die Qualität der Realschulen vor Ort und schätzen das besondere Profil der Schulart. Negative Entwicklungen für Realschulen wie in anderen Bundesländern müssen wir daher mit unserer ganzen Kraft unbedingt verhindern“, betont Böhm eindringlich. Der brlv wird weiterhin auf klare Perspektiven für Realschulen, Lehrkräfte, Schüler und entsprechende Rahmenbedingungen beharren.


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden