Karg Impulskreismoderatorinnen stärken die Begabtenförderung

22 multiprofessionelle Fachkräfte aus Schulpraxis und Schulpsychologie erhielten heute im Pädagogischen Landesinstitut in Speyer ihre Zertifikate als Karg Impulskreismoderatorinnen.

25.09.2019 Rheinland-Pfalz Pressemeldung Karg-Stiftung
  • © Karg Stiftung

Seit Beginn des Jahres wurden sie in einem Kooperationsprojekt der Karg-Stiftung und des Ministeriums für Bildung zu Moderatorinnen für die Karg Impulskreise ausgebildet. Die starke Position von Rheinland-Pfalz in der Förderung begabter und potenziell leistungsstar-ker Schülerinnen und Schüler wird dadurch weiter ausgebaut.

Mit dieser Qualifizierungsmaßnahme erweitern das Ministerium für Bildung und das Päda-gogische Landesinstitut das Netz aus Fortbildnerinnen und Fortbildnern im Bereich der Be-gabtenförderung und sorgen für die nachhaltige Verankerung des Themas im Bildungssys-tem des Landes Rheinland-Pfalz. 

„Rheinland-Pfalz ist das Land der besten Bildung für alle und von Anfang an. Kinder und Jugendlichen sollen Chancengleichheit, Durchlässigkeit und Bildungsgerechtigkeit erfahren. Dazu gehört die Förderung von Kindern mit schwierigen Startvoraussetzungen – genauso aber die Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler. In unserem neuen Ko-operationsprojekt stärken wir die Begabtenförderung in Rheinland-Pfalz weiter, dafür be-danke ich mich bei der Karg-Stiftung ganz herzlich. Ebenso bedanke ich mich bei den neu-en Moderatorinnen und Moderatoren für ihr Engagement. Ich gratuliere Ihnen sehr zur er-folgreichen Qualifizierung und wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer wichtigen Arbeit“, so Bil-dungsministerin Dr. Stefanie Hubig. 

Die Moderatorinnen werden nun die praxisnahe und interaktive Fortbildungsmethode der Karg Impulskreise in der Lehrerfortbildung und der Schulentwicklung einsetzen. Schulen, Schulleitungen und Lehrkräfte können das Angebot landesweit wahrnehmen oder abrufen. Denn die Karg Impulskreise ermöglichen die Orientierung in der Diagnostik und Begleitung auch leistungsstarker und begabter Schülerinnen und Schüler in jeder Schule. Das Erken-nen, Fördern und Fordern von Kindern und Jugendlichen mit besonderen Begabungen und Leistungsmöglichkeiten darf nicht Zufall oder Ausnahme bleiben, sondern muss im Schullall-tag und Regelunterricht integriert sein. Die Karg Impulskreise zeigen, wie ein Diagnosepro-zess ablaufen kann, welche besonderen Lernausgangslagen vorliegen und welche konkre-ten Begleitungs- und Fördermöglichkeiten für besonders Begabte in der Schule bestehen.  So wächst das Verständnis für die Bedürfnisse und die Chance, auch begabte Kinder und Jugendliche auf ihrem Bildungsweg bestmöglich zu begleiten –  gerade wenn sie es aus individuellen, sozialen oder kulturellen Gründen schwer haben, als begabt erkannt und ge-fördert zu werden. Die vorgestellten Vorgehensweisen und Unterrichtsmethoden zielen da-rauf ab, stärkenorientiert die einzelne Schülerin und den einzelnen Schüler in den Blick zu nehmen, und kommen damit letztlich allen Lernenden zugute.

„Auch Begabte und hochbegabte Kinder zu finden und zu fördern sollte in einem allseits ge-rechten Bildungssystem eine Selbstverständlichkeit sein. Da sich Hochbegabung nicht ein-fach zeigt, sind Lehrkräfte in einer Schlüsselrolle. Wir helfen hier gerne mit unserer Exper-tise und freuen uns über diese weitere Stärkung auch in der Begabtenförderung in Rhein-land-Pfalz, das sich immer schon in besonderer Weise für das hochbegabte Kind eingesetzt hat“, so Dr. Ingmar Ahl, Vorstand der Karg-Stiftung. 

Die Karg Impulskreise haben sich bereits in Kooperation mit mehreren Bundesländern, Kul-tusministerien und Lehrerfortbildungseinrichtungen als Fortbildungsinstrument in der indivi-duellen Förderung und inklusiven Begabtenförderung bewährt. 

Kurzinformationen zum Karg Impulskreis-Projekt Rheinland-Pfalz 

Dauer: Januar bis September 2019
Partner: Karg-Stiftung und Ministerium für Bildung
Träger: Karg-Stiftung und Ministerium für Bildung
Teilnehmer: 22 Lehrkräfte und psychologische Fachkräfte 
Methode: Karg Impulskreis 1 „Begabungen erkennen – Pädagogische Diagnostik in der Schule“, Karg Impulskreis 2 „Begabungen entfalten – Individuelle Förderung in der Schule“
Ziel: Schulung von Moderatorinnen für die Karg Impulskreise für die Fortbildung von Lehrkräften und pädagogischem und psychologischem Fachpersonalim Finden und Fördern begabter und leistungsstarker Schülerinnen und Schüler

Ansprechpartner

Karg-Stiftung
Sabine Wedemeyer
Ressortleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lyoner Straße 15
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 874 027-27
Fax: +49 69 874 027-50
E-Mail: sabine.wedemeyer@karg-stiftung.de
Web: www.karg-stiftung.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden