Kostenfreie Unterrichtsbeispiele: Online-Seminare von SMART Technologies

Digitaler Unterricht, teils auch im Wechsel zwischen Fern- und Präsenzunterricht, ist die neue Normalität an deutschen Schulen. Das wirft Fragen auf für Lehrende - nach Gestaltung, Organisation und Grundlagen dieser neuen technischen Möglichkeiten im Klassenzimmer.

21.07.2020 Bundesweit Pressemeldung SMART Technologies (Germany) GmbH
  • © SMART Technologies (Germany) GmbH So kann interaktiver Fernunterricht organisiert werden: Eines der Themen der kostenfreien Webinar-Reihe von SMART Technologies.

Dazu gibt SMART Technologies ab August in einer Vielzahl von Online-Seminaren bis März 2021 kostenfrei und kompakt Antworten – das erste startet am 4. August. SMART Technologies entwickelt seit 30 Jahren digitale Lernwerkzeuge für Schulen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen und arbeitet dazu seit jeher eng mit Bildungsexperten und Lehrenden aus der Praxis zusammen. Diesen erfolgreichen Wissenstransfer heben die Lehrkräfte der SMART Lehrer-Community SMART Exemplary Educators mit den Online-Seminaren jetzt in den virtuellen Raum. Zusätzlich gibt es Informationen zu Medienentwicklungsplänen, die tragende Säule in der Schultransformation und Beschaffung. Die einzelnen Themen bleiben im Internet zeit- und ortsunabhängig abrufbar, so dass sich Interessierte im Nachgang noch informieren können.

Organisation von Online-Unterricht macht den Anfang

Am 4. August macht der erfahrene Medienpädagoge Michael Weißer den Auftakt mit dem ersten Online-Seminar „Organisation von Online-Unterricht“. Darin zeigt er Möglichkeiten, wie Unterricht aufgrund der Beschränkungen durch die Pandemie weiter gehen kann und gibt praktische Tipps zur Gestaltung der Unterrichtseinheiten. „Die aktuelle Situation mit einer Mischung aus Präsenz- und Distanzunterricht zuhause ist für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern gleichermaßen herausfordernd“, erklärt Christian Schwaiger, Geschäftsführer für SMART Technologies (Germany) GmbH. „Wir wollen Möglichkeiten aufzeigen, wie innovativer Unterricht auch unter diesen Bedingungen gelingen kann, immer mit dem Hauptaugenmerk auf der Pädagogik. Uns ist dabei wichtig, dass Lehrerkräfte aus Ihrer Praxis berichten.“

Beispiele aus der Praxis online erleben

Daran schließt sich am 19. August ein Erfahrungsbericht der Gymnasiallehrerin Petra Hobrecht an. Weitere Themen im Herbst und Winter werden Hinweise zur Gestaltung von Einzel-und Gruppenarbeit, zur Nachbereitung der Stunden, zum Einsatz eines Messengers im Fernunterricht oder auch zu Themen wie „Grammatik spielerisch unterrichten“, „Englischunterricht in der Oberstufe“, „Den MINT Unterricht durch digitale Medien interessanter gestalten“ oder „Inklusiver Unterricht und Schüleraktivierung“ sein. 
 
Die Online-Seminar-Reihe ist eine Mischung aus konkreten Erfahrungswerten und praktischer Information, die Lehrkräfte im Alltag unterstützen und wichtige Impulse zum Start in den digitalen Unterricht geben kann. Denn die aktuelle Situation zeigt, dass digitaler Unterricht an Deutschlands Schulen nicht mehr wegzudenken ist und Lehrkräfte sich weiterhin damit auseinandersetzen.

Hilfe bei der Erstellung von Medienentwicklungsplänen

Die Online-Seminare zur Erstellung von Medienentwicklungsplänen und zur Beschaffung von digitalen Bildungswerkzeugen richten sich an Schulträger und Schulleitungen. Denn diese Pläne sind die Voraussetzung, um Fördergelder aus dem DigitalPakt Schule zu erhalten. „Ein sinnvolles und umsetzbares pädagogisches Konzept muss immer Basis und Ausgangspunkt sein, da die technischen Möglichkeiten kein Selbstzweck, sondern nur Unterstützung für Lehrende sind“, sagt Christian Schwaiger.

Aus positivem Kundenfeedback nach virtueller Didacta entstanden

„Wir haben mit dem Format „Online-Seminar“ bereits im Frühjahr sehr gute Erfahrungen gemacht“, erklärt Christian Schwaiger weiter. „Die im März verschobene Bildungsmesse Didacta haben wir mit einem virtuellen Messestand online umgesetzt und in diesem Zusammenhang Online-Seminare zur kompakten Wissensvermittlung schätzen gelernt. Das Feedback unserer Kunden hat uns überwältigt und gleichermaßen darin bestärkt, weiterhin Online-Seminare anzubieten.“ Die damals gehaltenen Seminare kann man übrigens immer noch hier anschauen.

Ansprechpartner

SMART Technologies (Germany) GmbH
Eva von Bandemer
Regional Marketing Manager-DACH
Gustav-Heinemann-Ufer 72c
50968 Köln
E-Mail: EvavonBandemer@smarttech.com


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden