Kultusministerin Hohlmeier zeichnet die 18 erfolgreichsten Teilnehmer am neuen Landeswettbewerb "Experimente antworten" aus

Wie stellt man mit Wasser und Brausetabletten eine Rakete her? Wie baut man mit Trinkstrohhalmen, Backpulver, Zitronensäure, Spülmittel und Wasser einen Schaumfeuerlöscher? Und wie kann man Zucker, Flüssigseife, Tapetenkleister und Wasser so geschickt mischen, dass besonders große und stabile Seifenblasen entstehen? - Mit diesen und anderen spannenden Fragen aus der Welt der Chemie und der Physik beschäftigten sich über 1000 bayerische Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 mit 11 beim Landeswettbewerb "Experimente antworten". 300 von ihnen erhielten für ihr besonders gutes Abschneiden bereits verschiedene kleinere Siegespreise. Die 18 erfolgreichsten Wettbewerbsteilnehmer wurden nun heute von Kultusministerin Monika Hohlmeier persönlich ausgezeichnet.

17.11.2004 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

"Ich gratuliere den Wettbewerbssiegern zu ihrer Ausdauer und ihrer Kreativität sowie zu ihrem naturwissenschaftlichen Geschick, mit dem sie an die Aufgaben herangegangen sind. Sie haben über drei Wettbewerbsrunden durchgehalten und immer wieder verblüffende Lösungen zu gar nicht so einfachen Fragen gefunden", sagte Kultusministerin Monika Hohlmeier.

Der Landeswettbewerb wurde im letzten Schuljahr begleitend zur Einführung des Fachs Natur und Technik initiiert. Er soll die Schüler zum eigenständigen naturwissenschaftlichen Entdecken, Ausprobieren und Experimentieren anregen und ihre Selbstständigkeit fördern. Die Teilnehmer können ihre naturwissenschaftlichen Fähigkeiten und Talente in drei Wettbewerbsrunden mit jeweils eigenen Fragestellungen unter Beweis stellen. Die Aufgaben legen Wert auf Anwendungsorientierung und Praxisbezug und werden jeweils eingebettet in kurze Alltagsgeschichten mit den Identifikationsfiguren des Wettbewerbs, Moni Mol und Leo Licht, deren Namen für die Fächer Chemie und Physik stehen. "Die besondere Note des Wettbewerbs 'Experimente antworten' liegt in der Lebensnähe seiner Aufgaben. Mit Hilfe von Alltagschemikalien und -materialien aus der Drogerie und aus dem Baumarkt können Schülerinnen und Schüler sich an Phänome aus der Naturwissenschaft heranmachen, die ihnen fast jeden Tag begegnen", sagte die Ministerin. Den Schülern der Unterstufe des neuen achtjährigen Gymnasium gebe der Landeswettbewerb einen regelmäßigen Impuls, die im Fach Natur und Technik neu erworbenen Fähigkeiten anzuwenden. Somit sei er eine wertvolle Ergänzung zum schulischen Unterricht. Für ältere Schüler seien insbesondere die Zusatzaufgaben interessant, die an die praktischen Übungen weitere Fragen mit höherem Abstraktionsgrad anschließen.

Der Wettbewerb wird bayernweit von einem Team aus 7 Lehrkräften der Fachrichtungen Biologie, Chemie und Physik organisiert. Landeswettbewerbsleiterin ist Gerlinde Schmauß vom Kepler-Gymnasium Weiden. Unterstützt wird der Wettbewerb von verschiedenen Partnern aus der Wirtschaft, insbesondere von den Bayerischen Chemieverbänden. "Experimente antworten" wird auch in den nächsten Jahren weitergeführt. Genauere Informationen zum Wettbewerb und zu den Aufgabenstellungen finden sich unter der Internet-Adresse www.experimente-antworten.bayern.de.

Folgende Schülerinnen und Schüler wurden ausgezeichnet und erhielten jeweils eine Urkunde und ein Multimeter, mit dem man u. a. Spannungen, Stromstärken und elektrische Widerstände messen kann:

Name, Vorname, Schule, Ort:
Schiener, Andreas, Clavius-Gymnasium, Bamberg
Strauß, Florian, Clavius-Gymnasium, Bamberg
Wagner, Bettina, Graf-Münster-Gymnasium, Bayreuth
Knobel, Sabine, Aventinus-Gymnasium, Burghausen
Werzlau, Ruth, Julius-Echter-Gymnasium, Elsenfeld
Bagnoli, Sabrina, Graf-Rasso-Gymnasium, Fürstenfeldbruck
Neudeck, Ann-Kathrin, Graf-Rasso-Gymnasium, Fürstenfeldbruck
von Bary, Christiane, Graf-Rasso-Gymnasium, Fürstenfeldbruck
Heining, Martin, Simon-Marius-Gymnasium, Gunzenhausen
Fiscal, Bernhard, Simpert-Kraemer-Gymnasium, Krumbach
Kuntscher, Thomas, Hans-Leinberger-Gymnasium, Landshut
Zimmermann, Janina, Gabelsberger-Gymnasium, Mainburg
Thessenvitz, Marius, Realschule III, München
Gundlach, Fabian, Gymnasium, Neubiberg
Otto, Patricia, Gymnasium, Oberhaching
Schindl, Anna-Lena, Gymnasium, Oberhaching
Zürner, Bianca, Walter-Gropius-Gymnasium, Selb
Völkel, Josia, Augustinus-Gymnasium, Weiden


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden