Bayern

Kultusministerium hat Anzahl der Schulpsychologen in den vergangenen drei Jahren deutlich erhöht

Schulpsychologen und Jugendsozialarbeiter unterstützen die erzieherische Arbeit der Lehrkräfte an den Schulen in hohem Maße.

25.05.2012 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Das Bayerische Kultusministerium hat in den vergangenen drei Jahren die Anzahl der Schulpsychologen an den staatlichen Schulen deutlich ausgeweitet. Im aktuellen Schuljahr arbeiten 759 Schulpsychologen an den bayerischen staatlichen Schulen, im Schuljahr 2008/2009 waren es nur 680. Für den Doppelhaushalt 2013/2014 werden weitere Stellen beantragt.

Parallel wurde beschlossen, die Kommunen bei der Erfüllung ihres jugendhilflichen Bedarfs durch Jugendsozialarbeit an Schulen auch weiterhin zu unterstützen. Derzeit fördert das Bayerische Sozialministerium 450 solcher kommunalen Stellen mit zusätzlichen Landesmitteln. Zusätzlich erhalten die Kommunen zu diesem Zweck seit letztem Jahr auch noch Mittel des Bundes aus dem Bildungs- und Teilhabepaket.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden