Schleswig-Holstein

Lehrer-Planstellen: Ministerin Wende schreibt Landeselternverbänden

"Ich weiß, dass Sie sich Sorgen um den Unterricht Ihrer Kinder machen. Diese Sorgen und die Kritik von Eltern in einzelnen Regionen zur Planstellensituation an schleswig-holsteinischen Schulen kommen im Bildungsministerium an. Sie werden gehört und stoßen auf Verständnis", so Bildungsministerin Prof. Dr. Waltraud ´Wara` Wende in einem Brief an die Landeselternverbände zur Lehrkräfte-Planstellensituation, den das Ministerium heute (3. Juni) per Mail und per Post versendet hat.

04.06.2014 Pressemeldung Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein

Sie sei glücklich darüber, dass sich die große Koalition in Berlin darauf verständigt habe, die Länder in ihren Ausgaben für Bildung und Wissenschaft nachhaltig zu unterstützen. Für Schleswig-Holstein bedeute diese Entscheidung ein Plus von über 36 Millionen Euro, mit denen man verantwortungsvoll umgehen müsse. Im Bereich Schule stellt die Ministerin die großen Herausforderungen Unterrichtsausfall und Inklusion heraus.

Der Brief im Wortlaut im Netz:

www.schleswig-holstein.de/Bildung/DE/Schwerpunkte/Unterrichtsversorgung/Brief_LEB__blob=publicationFile.pdf


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden