Bundestag

Mädchen liegen in MINT-Fächern hinten

(hib/ROL) Die Studie PISA 2012 weist trotz vieler positiver Entwicklungen auf eine weiterhin bestehende große soziale Schieflage des Bildungssystems hin, schreibt Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage [(18/1926)](http://dip.bundestag.de/btd/18/019/1801926.pdf).

08.07.2014 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Ferner würden zwischen Mädchen und Jungen im Fach Mathematik sowohl eine erhebliche Differenz in den Einschätzungen des eigenen Leistungsvermögens bestehen, als auch große Unterschiede in den gemessenen Ergebnissen. Diese Unterschiede hätten sich im Vergleich zum Jahr 2003 sogar noch verstärkt.

Die Grünen wollen in ihrer Kleinen Anfrage unter anderem wissen, welche Konsequenzen Bundesregierung und Länder aus den Ergebnissen von PISA 2012 hinsichtlich des nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) ziehen.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden