MINT-Fächer

© www.pixabay.com
Lernmittel

„Der Wodka schmeckt gut, aber das Fleisch ist vergammelt“

Ute Schmid, Expertin für Künstliche Intelligenz, hat gute Nachrichten: Maschinen werden nicht die Weltherrschaft übernehmen. Aber – richtig eingesetzt – den Arbeitsalltag vieler Lehrkräfte erleichtern. Von Silvia Schumacher mehr

© www.pixabay.de
MINT

Livestream ins All

Astronauten, die im Weltall Experimente durchführen, Raumstationen, die mit 28.000 Kilometern pro Stunde über unsere Erde hinwegsausen. Lehrkräfte können solche Themen nutzen, um das Interesse ihrer Schülerinnen und Schüler für MINT zu wecken.
Von Silvia Schumacher mehr

© sirtravelalot/Shutterstock
MINT

Workshops mit Rollenvorbildern können Geschlechterstereotype reduzieren

Forscherinnen von DIW Berlin und Wirtschaftsuniversität Wien analysieren Befragungsdaten von Wiener Schülerinnen und Schülern – Befragte 12- bis 14-Jährige haben bereits ausgeprägte geschlechterstereotype Denkweisen in Bezug auf Technik, bei Mädchen gehen diese mit geringerem Interesse an Technik einher. mehr

© dieastronautin
didacta-Themendienst

„Der Klimawandel passt in nahezu alle Fächer.“

Insa Thiele-Eich ist Klimaforscherin und wird voraussichtlich 2021 als erste deutsche Astronautin ins Weltall fliegen. Im Interview erklärt sie, warum noch immer weniger Frauen in MINT-Berufen tätig sind und wie der Klimawandel im Unterricht thematisiert werden sollte.  mehr

17.12.2019 Artikel Karoline Estermann

© sirtravelalot/Shutterstock
Zuwachs

Rekordbeteiligung von Mädchen bei Jugend forscht 2020

Jugend forscht freut sich über eine Rekordbeteiligung von Mädchen in der 55. Wettbewerbsrunde. Insgesamt haben sich 4.742 Jungforscherinnen für Jugend forscht 2020 angemeldet - so viele wie noch nie zuvor in der Geschichte von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb. mehr

12.12.2019 Pressemeldung Stiftung Jugend forscht e.V.

© www.pixabay.de
Forderung

Stärkung der MINT-Fächer

"Ein Ende der Schwächung, stattdessen eine Stärkung der MINT-Fächer", das fordert die DPhV-Vorsitzende Lin-Klitzing, "denn sowohl der letzte IQB-Bildungstrend als auch die jetzige PISA-Studie belegen, dass der MINT-Lehrkräfte-Mangel am Gymnasium jetzt bereits negativ zu Buche schlägt." mehr

05.12.2019 Pressemeldung Deutscher Philologenverband (DPhV)

© www.pixabay.de
Forderung

Bessere Rahmenbedingungen an Schulen nötig

Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte – VNL/VDR wünscht sich in der aktuellen Bildungspolitik eine realistischere Einschätzung der Lage an Niedersachsens Schulen von Seiten der Politik. mehr

© www.pixabay.de
Reaktion

IQB-Bildungstrend zeigt: Bildungs­chancen bleiben wohnortabhängig

„Es ist Verdienst der vielen engagierten Lehrkräfte, Schulleitungen und weiteren pädagogischen Fachkräfte, dass die Leistungen der Schülerinnen und Schüler national betrachtet relativ stabil gehalten werden konnten", so Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE). mehr

© www.pixabay.com
Analyse

Ländervergleich zur Technikbildung an Schulen zeigt Licht und viel Schatten

Dabei ist Technikwissen heute fundamentaler Bestandteil der Allgemeinbildung. Eine umfangreiche Analyse der Lehrpläne an allgemeinbildenden Schulen, die der VDMA in allen Bundesländern durchgeführt hat, zeigt: Die überwiegende Mehrheit der jungen Leute kann die Schule abschließen, ohne je mit ausgewiesener Technikbildung in Berührung zu kommen. mehr

© Gorodenkoff Productions OU – stock.adobe.com
Förderung

"Frauen für die duale MINT-Ausbildung gewinnen"

Mit dem Hermann-Schmidt-Preis für innovative Berufsbildung werden in diesem Jahr gezielt Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die innovative Konzepte und Modelle zur Gewinnung und Förderung von Frauen in dualer Ausbildung in MINT-Berufen entwickelt und erfolgreich umgesetzt haben. mehr